Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-02

DIN ISO 815-1:2016-02 - Entwurf

Elastomere oder thermoplastische Elastomere - Bestimmung des Druckverformungsrestes - Teil 1: Bei Umgebungstemperaturen oder erhöhten Temperaturen (ISO 815-1:2014); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Rubber, vulcanized or thermoplastic - Determination of compression set - Part 1: At ambient or elevated temperatures (ISO 815-1:2014); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2016-01-08
Ausgabedatum
2016-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2016-01-08
Ausgabedatum
2016-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument enthält die deutsche Übersetzung der Internationalen Norm ISO 815-1:2014, die im Technischen Komitee ISO/TC 45 "Rubber and rubber products" (Sekretariat: DSM, Malaysia) erarbeitet wurde.
Das zuständige nationale Gremium ist der NA 062-04-34 AA "Prüfung der physikalischen Eigenschaften von Kautschuk und Elastomeren" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Dieser Teil der ISO 815 legt Verfahren zur Bestimmung der Druckverformungsrest-Eigenschaften von Elastomeren und thermoplastischen Elastomeren bei Umgebungstemperatur (ein Verfahren) oder erhöhten Temperaturen (drei Verfahren A, B und C, abhängig davon, wie der Probekörper nach Beendigung der Prüfung gelöst wird) fest.
Die Verfahren sind dazu bestimmt, die Fähigkeit von Elastomeren im Härtebereich von 10 IRHD bis 95 IRHD zu messen, seine elastischen Eigenschaften bei vorgegebenen Temperaturen nach längerer Druckbeanspruchung bei konstanter Verformung (üblicherweise 25 %) unter einer der als Alternative hier beschriebenen Bedingungen beizubehalten. Bei Elastomer mit einer Nennhärte von 80 IRHD und größer wird eine geringere Druckverformung angewandt: 15 % bei einer Nennhärte von 80 IRHD bis 89 IRHD und 10 % bei einer Nennhärte von 90 IRHD bis 95 IRHD.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN ISO 815-1:2016-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 815-1:2010-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen wurden aktualisiert; b) die Kalibrierung (Anhang B) wurde hinzugefügt; c) der Abschnitt Literaturhinweise wurde aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...