Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

BS 7671:2018-06-30 [NEU]

Titel (Englisch): Requirements for Electrical Installations. IET Wiring Regulations

  Versand Abo *
Sprache: Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Anforderungen an Elektrische Anlagen. IET-Verdrahtungsvorschriften

Worum geht es bei dieser Norm?

Mit einem Umfang von etwa 500 Seiten ist die BS 7671 die wichtigste elektrische Sicherheitsnorm des Vereinigten Königreichs. Dieses unverzichtbare Dokument enthält detaillierte Anforderungen zur sicheren Ausführung elektrischer Anlagen. 2018 erschien die 18. Ausgabe der 1882 erstmals veröffentlichten und in der britischen Elektrobranche als „the Regs“ bekannten Norm.

Für wen gilt diese Norm?

  • Elektriker
  • Jede Person, die sich mit elektrischen Anlagen befasst

Warum sollte diese Norm angewendet werden?

Sie enthält Vorschriften, die für die Konzipierung, Errichtung und Prüfung elektrischer Anlagen sowie für Ergänzungen und Modifikationen bestehender Anlagen gelten.

Obwohl es sich nicht um ein gesetzlich vorgesehenes Dokument handelt, setzt die BS 7671 Maßstäbe für die Ausführung elektrischer Anlagen im Vereinigten Königreich (und vielen weiteren Ländern) und ermöglicht die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Die Anforderungen in dieser Norm treten am 1. Januar 2019 in Kraft. Nach dem 31. Dezember 2018 konzipierte Anlagen müssen der Norm BS 7671:2018 entsprechen; daher ist es für alle Elektrofachkräfte enorm wichtig, sich schnell mit den neuen Anforderungen vertraut zu machen (gilt nur im Vereinigten Königreich).

ANMERKUNG: Möglicherweise entsprechen die in Übereinstimmung mit früheren Ausgaben der Vorschriften bereits installierten Anlagen dieser Ausgabe nicht vollständig. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass für den weiteren Einsatz dieser Anlagen Sicherheitsrisiken bestehen oder die Notwendigkeit einer Nachrüstung besteht.

Welche Änderungen gab es seit der letzten Aktualisierung?

Im Folgenden werden die wichtigsten Änderungen zusammengefasst, obwohl es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste handelt.

  • Schutz gegen elektrischen Schlag - Ins Gebäudeinnere führende metallische Leitungen mit einem Isolierstück am Eingangspunkt müssen nicht mit dem Schutzpotentialausgleich verbunden werden (Regulation 411.3.1.2).
  • Schutz gegen thermische Auswirkungen - Eine neu eingeführte Verordnung empfiehlt die Installation von Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (engl. arc fault detection device – AFDD) zur Minimierung des Brandrisikos in Endstromkreisen für Wechselstrom einer festen Anlage aufgrund der Auswirkungen von Fehlerlichtbögen.
  • Schutz gegen Spannungsstörungen und elektromagnetische Störungen - Abschnitt 443, betreffend den Schutz gegen Überspannung atmosphärischen Ursprungs oder durch Umschaltung, wurde umformuliert.
  • Auswahl und Errichtung von Verdrahtungssystemen - nennt Anforderungen für die Unterstützungsmethoden von Verdrahtungssystemen auf Rettungswegen, wurde durch die neue Regulation 521.10.202 ersetzt. Hierbei handelt es sich um eine bedeutende Veränderung.
  • Kapitel 53 Schutz, Isolierung, Schaltung, Steuerung und Überwachung - Vollständig überarbeitet zur Beschreibung allgemeiner Anforderungen an Schutz, Isolierung, Schaltung, Steuerung und Überwachung sowie von Anforderungen für die Auswahl und Errichtung der für die Erfüllung solcher Funktionen bereitgestellten Einrichtungen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

  • BS HD 60364-8-1:2015 (Elektrische Anlagen mit Niederspannung. Energieeffizienz)
  • IET On-Site Guide: Diese energierelevanten Normen wurden zur Berücksichtigung besonderer lokaler Anforderungen angepasst, die wesentlichen Aspekte gelten jedoch für alle Anlagen. Die in diesen Normen dargestellten Anforderungen helfen dem Leser, den Kontext ihrer eigenen Betriebsanlagen zu verstehen und den Prozess zur Reduzierung des Energieverbrauchs auf sinnvolle Weise anzupassen.

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2018-06-30

Originalsprachen: Englisch

Empfehlungen werden geladen...