Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 10325:2010-07

Milch und Milcherzeugnisse - Bestimmung des Citronensäuregehaltes - Enzymatisches Verfahren

Englischer Titel
Milk and milk products - Determination of the citric acid content - Enzymatic method
Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,40 EUR inkl. MwSt.

ab 50,84 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 54,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 65,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1627291

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein enzymatisches Verfahren zur Bestimmung des Citronensäure- beziehungsweise Citratgehaltes in Milch und Milcherzeugnissen fest. Das Verfahren ist bei Milch, Käse, Schmelzkäse und -zubereitungen, pulverförmigen Milcherzeugnissen und Butterplasma anwendbar. In dem wässrigen Extrakt oder durch Fällung mit Trichloressigsäure von Fett und Eiweiß befreiten wässrigen Extrakt der Probe bzw. von mikrofilitriertem Butterplasma wird Citronensäure durch das Enzym Citrat-Lyase (CL) zu Oxalessigsäure und Essigsäure gespalten. In Gegenwart der Enzyme L-Malat-Dehydrogenase (L-MDH) und L-Lactat-Dehydrogenase (L-LDH) werden Oxalessigsäure und ihr mögliches Decarboxylierungsprodukt (Brenztraubensäure) durch reduziertes Nicotinamid-adenin-dinucleotid (NADH) zu L-Äpfelsäure beziehungsweise L-Milchsäure reduziert. Die Menge des bei diesen Reaktionen verbrauchten NADH wird durch Messung der Extinktionsabnahme in der Probenlösung bei 340 nm (Hg 334 nm, Hg 365 nm) bestimmt und ist der vorhandenen Citronensäure beziehungsweise Citraten proportional. Gegenüber DIN 10325:1986-01 wurden Titel und Anwendungsbereich von Schmelzkäse auf Milch und Milcherzeugnisse geändert. Weiterhin wurden die Ergebnisse eines Ringversuches an verschiedenen pulverförmigen Milcherzeugnissen aufgenommen. Die Norm wurde technisch und redaktionell überarbeitet und ergänzt und damit an die derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst. Für diese Norm ist das Gremium NA 057-05-13 AA "Milch und Milchprodukte - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
67.100.01
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1627291
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 10325:1986-01 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 10325:1986-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel und Anwendungsbereich von Schmelzkäse auf Milch und Milcherzeugnisse geändert; b) Ergebnisse eines Ringversuches an verschiedenen pulverförmigen Milcherzeugnissen aufgenommen; c) Norm technisch und redaktionell überarbeitet und ergänzt und damit an die derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...