Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-06

DIN 10531:2011-06

Lebensmittelhygiene - Herstellung und Abgabe von Heißgetränken aus Heißgetränkebereitern - Hygieneanforderungen, Migrationsprüfung; Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Food hygiene - Production and dispense of hot beverages from hot beverage appliances - Hygiene requirements, migration test; Text in German and English
Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,70 EUR inkl. MwSt.

ab 51,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 61,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 67,00 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt Hygieneanforderungen fest, die die Voraussetzung schaffen, Heißgetränke, wie zum Beispiel Kaffee und Kaffeespezialitäten, Tee, Kakao und Milchgetränke, mit Heißgetränkebereitern für den gewerblichen und häuslichen Gebrauch in Übereinstimmung mit den lebensmittelhygienischen Vorschriften herzustellen und in den Verkehr zu bringen. Geräte zur Selbstbedienung sind in den Anwendungsbereich dieser Norm eingeschlossen. Die Norm legt zu diesem Zweck allgemeine hygienische Anforderungen an die Konstruktion, die Werkstoffe und das Betreiben der betroffenen Geräte fest. Sie enthält insbesondere Anforderungen zum hygienischen und fachgerechten Betrieb, zur Reinigung, Desinfektion und Entkalkung sowie Anforderungen an einen Migrationstest. Diese Norm behandelt keine arbeitssicherheitsrelevanten Anforderungen. Sie behandelt weder elektrische Sicherheits- noch Gebrauchsanforderungen. Hierfür sind die Normen DIN EN 60335-2-15 und DIN EN 60335-2-75 für gewerblich genutzte Geräte anzuwenden. Die Verfahren zur Messung der Gebrauchseigenschaften elektrischer Haushalt-Kaffeebereiter sind in DIN EN 60661 angegeben. Das wichtigste Ziel dieser Norm ist der gesundheitliche Verbraucherschutz. Prüfungen der amtlichen Lebensmittelüberwachung hatten ergeben, dass erhöhte Mengen an schädlichen Substanzen, wie Blei und Nickel, aus den Geräten in die Getränke übergehen können. Mithilfe des in dieser Norm festgelegten Migrationstests können die Gerätehersteller entsprechende Typprüfungen an neu entwickelten Geräten durchführen, um die Einhaltung von Grenzwerten für spezielle Stoffübergänge aus Werkstoffen in das Getränk zu überprüfen oder um diesbezüglichen Schwachstellen bei der Werkstoffauswahl und der Konstruktion auf die Spur zu kommen. Auch für die amtliche Lebensmittelüberwachung ist die Norm ein gutes Instrument, um gegebenenfalls Hygienemängel aufzudecken und um beurteilen zu können, inwieweit die Geräte den gesetzlichen Hygieneanforderungen entsprechen. Neben den Geräteherstellern und den Kontrollbehörden wendet sich die Norm auch an die Anwender, denn vor allem im laufenden Betrieb sind spezielle Anforderungen zu erfüllen, um den geltenden Hygienevorschriften (in der Norm unter Literaturhinweise angegeben) nachzukommen. Unter anderen sind normative Verweisungen auf Begriffe (DIN 10503), Temperaturen für Lebensmittel (DIN 10508), Reinigung und Desinfektion (DIN 10516) sowie ein informativer Hinweis auf DIN 10528 zur Auswahl von Werkstoffen für den Kontakt mit Lebensmitteln enthalten. Das Dokument wurde vom Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL), Arbeitskreis NA 057-02-01-25 AK "Getränkebereiter" im Arbeitsausschuss NA 057-02-01-AA "Lebensmittelhygiene", erarbeitet. Auf Beschluss des Arbeitsausschusses "Lebensmittelhygiene" wird der Text der Norm in Deutsch und in Englisch veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 16889:2016-10 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...