Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-06

DIN 13200-1:2015-06

Stimmprothesen - Teil 1: Prüfverfahren zur Bewertung von physikalischen Kennwerten; Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Voice prostheses - Part 1: Test methods for the evaluation of physical characteristics; Text in German and English
Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61.70 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61.70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67.00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Stimmprothesen dienen der Stimmrehabilitation kehlkopfloser Patienten nach totaler Laryngektomie. Stimmprothesen haben drei wesentliche Funktionen: -sie verhindern den plötzlichen Verschluss der chirurgisch angelegten ösophagotrachealen Fistel; - sie ermöglichen den Luftstrom in den Pharynx zum Sprechen; -sie müssen beim Schlucken sicher abdichten. Die Norm legt Prüfverfahren zur Bewertung der folgenden physikalischen Kennwerte von Stimmprothesen fest: -Dichtheit des Ventils; - Öffnungsdruck des Ventils; - Durchfluss-Druckabfall-Kennlinie. Die Dichtheit des Ventils wird geprüft, indem eine eventuelle Leckage bei einem definierten Druck auf der ösophagealen Seite der Prothese bewertet wird. Bei der Prüfung des Öffnungsdrucks wird die tracheale Seite der Prothese einem ansteigenden statischen Druck bei einem konstanten Gradienten ausgesetzt und der Öffnungsdruck wird über die sprunghafte Veränderung des Volumenstroms ermittelt. Die Prüfung wird mit einer angefeuchteten Stimmprothese durchgeführt. Die Durchfluss-Druckabfall-Kennlinie wird bestimmt, indem die statische Druckdifferenz zwischen der trachealen Seite der Prothese und dem Umgebungsdruck bei verschiedenen, definierten Luftvolumenströmen durch die Prothese gemessen wird.
Die Norm wurde vom NA 053-03-02 AA "Medizinprodukte für das Atemwegssystem" des DIN-Normenausschusses Rettungsdienst und Krankenhaus (NARK) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...