Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-04

DIN 14093:2014-04

Atemschutz-Übungsanlagen - Planungsgrundlagen

Englischer Titel
Equipment for practicing respiratory protective devices - Elements of design
Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In Atemschutz-Übungsanlagen werden Einsatzbedingungen simuliert, um Feuerwehr-Einsatzkräfte im Gebrauch der Atemschutzgeräte und Vollschutzanzüge auszubilden und Übungen unter Atemschutz mit oder ohne Vollschutzanzug durchzuführen. Es handelt sich dabei um eine bauliche Anlage, in der feuerwehrtypische Tätigkeiten unter Atemschutz und in Chemikalienschutzanzügen geübt sowie die körperliche Leistungsfähigkeit von Feuerwehr-Angehörigen überprüft werden kann. Die Planungsgrundlagen nach dieser Norm sollen es Architekten, Planern und Verwaltungsstellen ermöglichen, Atemschutz-Übungsanlagen zweckmäßig zu planen. Die Atemschutz-Übungsanlage darf über mehrere Geschosse und/oder Bauteile zusammenhängend geplant werden. Sie sollte nach Möglichkeit in Verbindung mit baulichen Anlagen für den Brand- und Katastrophenschutz eingerichtet werden, um die vorhandene Infrastruktur nutzen zu können. Ein informativer Anhang enthält eine schematische Darstellung der Räume einer Atemschutz-Übungsanlage im funktionalen Zusammenhang (Organisation und Übungsabfolge). Die Überarbeitung der Normausgabe Juli 2002 von DIN 14093-1 erfolgte, um die Anforderungen an Atemschutz-Übungsanlagen an die FwDV 7, Feuerwehr-Dienstvorschrift 7 - Atemschutz anzupassen. Gegenüber DIN 14093-1:2002-07 wurden folgende signifikanten Änderungen vorgenommen: - Normaufteilung aufgelöst, da es aktuell keine weiteren Teile gibt und Neustrukturierung der Norm t; - im Raumprogramm für den Schulungsraum keine feste Größe mehr vorgesehen, sondern auf 1,5 Quadratmeter je Übenden festgelegt; - im gelisteten Raumprogramm Garderobe, Umkleideraum, Aufenthaltsraum und Sanitärräume aufgenommen beziehungsweise bestehende Räume dahingehend umbenannt sowie Wärmegewöhnungsraum und Sozialräume aus der Auflistung gestrichen; - Anforderungen an die bauliche Ausführung sowie technische Anforderungen an die Räume zur besseren Übersicht teilweise in Tabellen zusammengefasst und vollständig überarbeitet; - anstelle eines Muster-Grundrisses in Anhang A eine schematische Darstellung der Räume einer Atemschutz-Übungsanlage im funktionalen Zusammenhang (Organisation und Übungsabfolge) aufgenommen. Dieses Dokument wurde nach vorbereitenden Arbeiten des Arbeitskreises NA 031-04-02-04 AK "Atemschutz-Übungsanlagen - DIN 14093-1" vom Arbeitsausschuss NA 031-04-02 AA "Bauliche Anlagen und Einrichtungen" im Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14093-1:2002-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14093-1:2002-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normaufteilung aufgelöst, da es aktuell keine weiteren Teile gibt; b) Norm neu strukturiert; c) im Raumprogramm für den Schulungsraum keine feste Größe mehr vorgesehen, sondern auf 1,5 Quadratmeter je Übenden festgelegt; d) im gelisteten Raumprogramm Garderobe, Umkleideraum, Aufenthaltsraum und Sanitärräume aufgenommen bzw. bestehende Räume dahingehend umbenannt sowie Wärmegewöhnungsraum und Sozialräume aus der Auflistung gestrichen; e) Anforderungen an die bauliche Ausführung sowie technische Anforderungen an die Räume zur besseren Übersicht teilweise in Tabellen zusammengefasst und vollständig überarbeitet; f) Anstelle eines Muster-Grundrisses in Anhang A eine schematische Darstellung der Räume einer Atemschutz-Übungsanlage im funktionalen Zusammenhang (Organisation und Übungsabfolge) aufgenommen; g) Inhalt redaktionell vollständig überarbeitet; h) Literaturhinweise redaktionell überarbeitet; i) in den normativen Verweisungen DIN 5035-2, DIN 13169, E DIN 14011-9, DIN 14097-2, DIN EN 60529, Arbeitsstättenrichtlinie (ArbStättRiLi) ASR 5, Arbeitsstättenrichtlinie (ArbStättRiLi) ASR 38/2, GUV 20.12 und GUV 26.18 gestrichen und dafür DIN 4108 Beiblatt 1, DIN 4108 Beiblatt 2, DIN 4108-1, DIN 4108-2, DIN 4108-3, DIN V 4108-6, DIN 4108-7, DIN 4108-10, DIN 14092-1:2012-04, DIN EN 12464-1, ArbStättV, ASR A 3.4, GUV I 8527 und GUV R 181 aufgenommen.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...