Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 14507-3:2008-03

Einsatzleitfahrzeuge - Teil 3: Einsatzleitwagen ELW 2

Englischer Titel
Command and control appliances - Part 3: Command and control car ELW 2
Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 77,30 EUR inkl. MwSt.

ab 72,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 77,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 93,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14507-1:2004-10 , DIN 14507-3:1999-07 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN SPEC 14507-3:2014-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14507-1:2004-10 und DIN 14507-3:1999-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen des bisherigen Teil 1 von DIN 14507 wurden in die Teile 2, 3 und 5 von DIN 14507 integriert; b) Maße, Masse, technische Anforderungen wurden an die aktuelle serielle Fahrzeugentwicklung sowie Aufbautechnik angepasst; c) der Einbau eines Unfalldatenspeichers wird empfohlen; d) Empfehlung einer Differenzialsperre aufgenommen; e) beim Fahrzeugaufbau das Aufstellen einer Energiebilanz in der Planungsphase gefordert (zusätzlich Muster-Energiebilanztabelle als Anhang B eingefügt), vereinfachte Spannungsversorgung durch 400 V Einspeisung vorgenommen, unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV) für mögliche PC- und sonstige 230 V Verbraucher vorgesehen, Raumhöhen im begehbaren Teil angehoben, Mindestbeleuchtung der Räume B und C beschrieben; f) bei der technischen Einrichtung eine Tankanzeige des zum optional fest eingebauten Stromerzeugers zugehörigen Kraftstofftank aufgenommen; g) bei der fernmeldetechnischen Ausrüstung vorbereitende Maßnahmen für die spätere Installierung von Digitalfunkgeräten aufgenommen, die Kommunikationstechnik an den aktuellen Stand angepasst bzw. erweitert (z. B. 10 Handfunkgeräte), keine Fernmeldebatterie mehr vorgesehen, aktualisierte Gestaltungsvorschläge für die elektrische Ausrüstung und Anschlussmöglichkeiten für die Informations- und Kommunikationstechnik als Anhang A eingefügt; h) feuerwehrtechnische Beladung überarbeitet; i) Inhalt normentechnisch überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...