Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 14660:2020-06

Feuerwehrwesen - Personenschutzeinrichtung 230 V/16 A und 400 V/16 A für Einsatzkräfte

Englischer Titel
Firefighting and fire protection - Personal protective devices 230 V/16 A and 400 V/16 A for rescue teams
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 45,50 EUR inkl. MwSt.

ab 42,52 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 45,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 54,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3123696

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm beschreibt Personenschutzeinrichtungen für Einsatzkräfte, die im Bereich der Feuerwehren und anderer Bedarfsträger als ortsveränderliche Schutzeinrichtung zur Verwendung in fremden Netzen (230 V~/400 V~/16 A) eingesetzt werden. Auf Grund der Unfallverhütungsvorschriften (GUV-V C53, § 29 - Gefährdung durch elektrischen Strom) ist festgelegt, dass im Feuerwehreinsatz nur solche ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel eingesetzt werden, die entsprechend den zu erwartenden Einsatzbedingungen ausgelegt sind. Nach der Durchführungsanweisung ist diese Forderung erfüllt, wenn die ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel den VDE-Bestimmungen über das Errichten von Niederspannungsanlagen bis 1 000 V entsprechen. Vorrangig sind im Einsatz für die Stromversorgung Stromerzeuger einzusetzen, die die Anforderungen nach DIN 14685 oder DIN 14686 und DIN 14687 erfüllen. Sollte in Ausnahmefällen auf Grund der Einsatzsituation ein anderer Speisepunkt erforderlich sein, darf der Anschluss nur über einen Personenschutzschalter erfolgen. Diese DIN-Norm definiert die technischen Eckpunkte und legt die Schutzziele auf Grund denkbarer Einsatzszenarien fest. Dieser Norm-Entwurf wurde vom Arbeitsausschuss NA 031-06-01 AA "Elektrische Betriebsmittel" im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.220.10, 29.120.50, 29.160.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3123696
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN SPEC 14660:2015 12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Dokument wurde in eine Norm mit dem Titel DIN 14660 überführt; b) Form II in dieser Norm gestrichen und die Anforderungen für die Formen I und III abgeändert, die Normbezeichnungen wurden geändert; c) Begriff "Schutzschalter" durch den Begriff "Schutzorgan" ersetzt; d) unter 5.2, Tabelle 2, die Anforderungen an die Gehäuse ergänzt; e) unter 6.2.4 das "TT-Netz" ergänzt.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...