Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-05

DIN 14800-16:2007-05

Feuerwehrtechnische Ausrüstung für Feuerwehrfahrzeuge - Teil 16: Gerätesatz Auf- und Abseilgerät für die einfache Rettung aus Höhen und Tiefen bis 30 m

Englischer Titel
Fire-fighting equipment for fire-fighting and rescue service vehicles - Part 16: Pulley block appliance set for the rescue from heights and depths up to 30 m
Ausgabedatum
2007-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 21,80 EUR inkl. MwSt.

ab 20,37 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 21,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 26,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen wurden nach vorbereitenden Arbeiten des Arbeitskreises NA 031-04-09-03 AK "Flaschenzug/Absturzsicherung" im Arbeitsausschuss NA 031-04-09 AA "Sonstige Ausrüstung" erstellt und enthalten in Abschnitt 4 jeweils eine Zusammenstellung von Schutzausrüstungen im Sinne des Gesetzes zur Neuordnung der Sicherheit von technischen Arbeitsmitteln und Verbraucherprodukten (Artikel 1 Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte (Geräte- und Produktsicherheitsgesetz - GPSG)) in Verbindung mit der achten Verordnung zum GPSG (GPSGV 8).
DIN 14800-16 enthält die Zusammenstellung eines Gerätesatzes Auf- und Abseilgerät mit Ausrüstungsteilen und Hilfsmitteln für die Feuerwehr, der eingesetzt wird, um eine Person durch einfache (nicht durch eine Einsatzkraft im Seil begleitet) Rettungsmaßnahmen aus Höhen und Tiefen bis 30 m, auch unter Verwendung von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten der Feuerwehr, zu retten. Enthalten ist ein Sicherheitshinweis, dass bei Verwendung des Gerätesatzes Auf- und Abseilgerät bei der Ausbildung und im Einsatz in absturzgefährdeten Bereichen grundsätzlich eine redundante Sicherung gegen Absturz, z. B. mit dem Gerätesatz Absturzsicherung nach DIN 14800-17, vorzunehmen ist.
DIN 14800-17 enthält die Zusammenstellung eines Gerätesatzes Absturzsicherung mit Ausrüstungsteilen und Hilfsmitteln für die Feuerwehr zum Einsatz in Bereichen (auch unter Verwendung von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten der Feuerwehr), in denen es aus strukturellen und räumlichen Bedingungen zu einem Unfall durch Absturz kommen kann, die aber, abgesehen vom Risiko, ohne Hilfsmittel erreichbar wären. Enthalten ist auch ein Sicherheitshinweis dahingehend, dass ein geplantes freies Hängen der Einsatzkräfte im Seil auszuschließen ist.
Es wird davon ausgegangen, dass beide in diesen Normen beschriebenen Gerätesätze nur von in ihrer Verwendung Unterwiesenen benutzt werden und diese dabei die erforderliche Schutzausrüstung benutzen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 14800-16:2015-11 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...