Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-11

DIN 14800-17:2015-11

Feuerwehrtechnische Ausrüstung für Feuerwehrfahrzeuge - Teil 17: Gerätesatz Absturzsicherung

Englischer Titel
Fire-fighting equipment for fire-fighting and rescue service vehicles - Part 17: Appliance set for protection against falling from heights
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 36,70 EUR inkl. MwSt.

ab 34,95 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 36,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,46 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2344138

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 14800-17 enthält die Zusammenstellung eines Gerätesatzes Absturzsicherung mit Ausrüstungsteilen und Hilfsmitteln für die Feuerwehr zum Einsatz in Bereichen, in denen aus strukturellen und räumlichen Bedingungen eine Absturzgefährdung besteht. Die Norm gilt für einen vorgesehenen Einsatzbereich bis 30 m Höhendifferenz. Enthalten ist ein Sicherheitshinweis, dass ein geplantes freies Hängen der Einsatzkräfte im Seil auszuschließen ist. Es wird davon ausgegangen, dass der in der Norm beschriebene Gerätesatz nur von in ihrer Verwendung Unterwiesenen benutzt wird und diese dabei die erforderliche Schutzausrüstung benutzen. Die Norm wurde nach vorbereitenden Arbeiten des Arbeitskreises NA 031-04-09-11 AK "DIN 14800-16 und -17 - Auf- und Abseilgerät sowie Absturzsicherung" im Arbeitsausschuss NA 031-04-09 AA "Sonstige Ausrüstung" des DIN-Normenausschusses Feuerwehrwesen (FNFW) erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2344138
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14800-17:2007-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14800-17:2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich überarbeitet; b) Normative Verweisungen aktualisiert; c) Bestandteile des Gerätesatzes Auf- und Abseilgerät überarbeitet; d) Bezeichnung wegen der geänderten Bestandteile des Gerätesatzes erweitert; e) Anforderungen zu wiederkehrenden Prüfungen und zur Benutzerinformation sind entfallen, da diese in den BG-/GUV-Regeln bzw. in DIN EN 365 enthalten sind; f) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...