Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-12

DIN 14885:2013-12

Feuerwehr-Elektrowerkzeugkasten mit bis 1000 V isolierten Werkzeugen

Englischer Titel
Electrical tool-box for fire-brigades with insulated tools up to 1000 V
Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 37,40 EUR inkl. MwSt.

ab 34,95 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 37,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 45,30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2063664

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für einen Elektrowerkzeugkasten zum Frei- und Abschalten von elektrischen Anlagen bis 1 000 V im Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinsatz, der als feuerwehrtechnische Ausrüstung auf Feuerwehrfahrzeugen mitgeführt wird. Festgelegt wird die Zusammenstellung von bis 1 000 V isolierten Werkzeugen zum Frei- und Abschalten von elektrischen Niederspannungsanlagen, wobei diese Schalthandlungen nur durch Elektrofachkräfte oder elektrotechnisch unterwiesene Personen des Anlagenbetreibers vorgenommen werden dürfen (siehe DIN EN 50110-1 (VDE 0105-1)). Eine Ausnahme besteht in Hausinstallationen, die auch von elektrotechnisch unterwiesenen Feuerwehrangehörigen frei- oder abgeschaltet werden dürfen (siehe GUV I 8651, Teil C 24). Soweit möglich, ist bei der Bestückung auf genormte Werkzeuge zurückgegriffen worden. In der Norm wird darauf hingewiesen, dass bei einer möglichen Raum- und Massenreserve die Beladung der Kästen nach eigenen Wünschen ergänzt werden darf, unter Berücksichtigung der besonderen Sicherheitsanforderungen, die an einen Elektrowerkzeugkasten gestellt werden. Für die Änderung der Vorgängerausgabe März 2009 von DIN 14885 ist folgende Begründung gegeben: - da diese Kästen nicht in Ausführung Holz hergestellt werden, ist die Holzausführung entfallen; - die Facheinteilungen sind in den jeweiligen Einzelnormen für Feuerwehrgerätekästen festgelegt; - künftig ist bei den meisten Feuerwehrgerätekästen neben der variablen Einteilung auch eine fest montierte Einteilung möglich. Gegenüber DIN 14885:2009-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Holzausführung und Anforderungen zum Anstrich sind entfallen; b) in 6.1 wurden die Anforderungen an die Facheinteilung überarbeitet; c) Kennzeichnung überarbeitet; d) Norm redaktionell überarbeitet. Diese Normausgabe ist deshalb eine konsolidierte Neufassung der Norm, in der alle Änderungen eingearbeitet wurden. Sie wurde vom Arbeitsausschuss NA 031-04-09 AA "Sonstige Ausrüstung - SpA zu CEN/TC 192/WG 5" des Normenausschusses Feuerwehrwesen (FNFW) in Zusammenarbeit mit dem FNFW Arbeitsausschuss NA 031-02-02 AA "Elektrische Betriebsmittel" erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2063664
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14885:2009-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14885:2009-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Holzausführung und Anforderungen zum Anstrich sind entfallen; b) in 6.1 wurden die Anforderungen an die Facheinteilung überarbeitet; c) Kennzeichnung überarbeitet; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...