Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2004-03

DIN 18195-9:2004-03

Bauwerksabdichtungen - Teil 9: Durchdringungen, Übergänge, An- und Abschlüsse

Englischer Titel
Water-proofing of buildings - Part 9: Penetrations, transitions, connections and endings
Ausgabedatum
2004-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 68,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm wurde vom NABau-Arbeitsausschuss "Bauwerksabdichtungen" erarbeitet. Die Normen der Reihe DIN 18195 "Bauwerksabdichtungen" wurden erstmals 1983 herausgegeben. Im Rahmen der ersten Überarbeitungsphase wurden die Teile 1-6 im August 2000 veröffentlicht. Die vorliegenden Teile 8-10 stellen die Angleichung an die im August 2000 veröffentlichten Teile 1-6 dar. Der Teil 7 bedarf einer umfangreichen Änderung, die für die zweite Phase vorgesehen ist. In der zweiten Phase werden alle 10 Teile der Norm erneut kritisch durchgesprochen und aufeinander abgestimmt. Dabei werden die in den beiden Schlichtungsverfahren einvernehmlich beschlossenen Änderungen eingearbeitet. Weiterhin soll über Festlegungen für Abdichtungen mit bisher nicht in die Normenreihe aufgenommenen Produkten, wie z. B. mineralischen Dichtungsschlämmen, Abdichtungen mit Flüssigkunststoffen sowie weiteren Kunststoff--Dichtungsbahnen mit oder ohne Selbstklebeschicht beraten werden. Hierzu werden Kriterien zur Aufnahme dieser Produkte in die Normenreihe DIN 18195 vom Arbeitsausschuss aufgestellt. Die Norm gilt im Zusammenhang mit Abdichtungen gegen - Bodenfeuchtigkeit nach DIN 18195-4 - nichtdrückendes Wasser nach DIN 18195-5 und - von außen drückendes Wasser nach DIN 18195-6 für das Herstellen von Durchdringungen, Übergängen und Abschlüssen. Diese Norm gilt nicht bei Dachabdichtungen und nicht bei der Abdichtung der Fahrbahntafeln von Brücken, die zu öffentlichen Straßen gehören (siehe auch DIN 18195-1). Gegenüber DIN 18195-9: 1986-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Untertitel der Norm wurde geändert und die Norm redaktionell geändert. b) Der Anwendungsbereich wurde ergänzt. c) Es wurden zwei neue Begriffe definiert. d) Die Anforderungen wurden ergänzt um Lagesicherheit und Dauerhaftigkeit. e) Tabelle 1 "Regelmaße in mm für Los-und Festflansch- konstruktionen" wurde geändert. f) Tabelle 2 "Netto-Pressfläche in mm2 und Anziehmomente in Nm" wurde ergänzt. g) Die für die Abdichtung zu verwendenden Stoffe wurden nach DIN  18195-2 präzisiert.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 18195-9:1986-12 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 18195-9:2010-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 18195-9: 1986-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Untertitel der Norm wurde geändert und die Norm redaktionell geändert. b) Der Anwendungsbereich wurde ergänzt. c) Es wurden zwei neue Begriffe definiert. d) Die Anforderungen wurden ergänzt um Lagesicherheit und Dauerhaftigkeit. e) Tabelle 1 "Regelmaße in mm für Los-und Festflansch- konstruktionen" wurde geändert und erweitert. f) Tabelle 2 "Netto-Pressfläche in mm2 und Anziehmomente in Nm" wurde neu aufgenommen. g) Die für die Abdichtung zu verwendenden Stoffe wurden nach DIN  18195-2 präzisiert.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...