Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 19687:2011-08

Bodenbeschaffenheit - Berechnung der Sickerwasserrate aus dem Boden

Englischer Titel
Soil quality - Percolation rate of water from the soil
Ausgabedatum
2011-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
13

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,90 EUR inkl. MwSt.

ab 55,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 71,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2011-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
13
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1799668

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die DIN 19687 beschreibt ein empirisches Verfahren zur Ermittlung der Sickerwasserrate aus dem Boden. Das Verfahren ist auf alle klimatischen und bodenkundlichen Standortbedingungen der Bundesrepublik Deutschland anwendbar und die Gültigkeit seiner Ergebnisse wurde an unabhängigen Messdaten von Gebietsabflüssen repräsentativer Einzugsgebiete überprüft. Es erlaubt daher bundesweit eine Einschätzung der Sickerwasserrate aus dem Boden im langjährigen Mittel. Dennoch sind methodische Ansätze, die auf detaillierten, standortspezifischen Messergebnissen basieren, im Fall ihrer Durchführbarkeit aufgrund ihrer höheren Genauigkeit zu bevorzugen. Das Verfahren in dieser Norm löst das in der DIN 19687:1998-05 dokumentierte Verfahren ab, das in seinem Gültigkeitsbereich auf Jahreswerte des Niederschlags von maximal 1 000 mm und der potentiellen Evapotranspiration von 300 mm bis 700 mm beschränkt war. Damit wurde das Verfahren an die neue, bundesweit vorliegende Korrektur der Niederschlagshöhe angepasst. Des Weiteren wurden Regressionsgleichungen zur Abschätzung der mittleren Dauer des kapillaren Aufstiegs aufgenommen und die Norm sowohl technisch als auch redaktionell aktualisiert. Diese Norm wurde im Gremium NA 119-01-02-03 UA "Standortbeurteilung" erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.080.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1799668
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 19687:1998-05 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 19687:1998-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitte "Einleitung" und "Anwendungsbereich" überarbeitet; b) Regressionsgleichung zur Abschätzung der mittleren Dauer des kapillaren Aufstiegs neu als Tabelle 1 aufgenommen; c) Abschnitte 4.5, 4.6 und 4.7 neu aufgenommen; d) neue Regressionsgleichungen zur Berechnung der Sickerwasserrate aus dem Boden in 4.8. Anlässe zur Neuentwicklung waren:  - Anpassung der Regressionsgleichungen an die neue, bundesweit vorliegende Korrektur der Niederschlagshöhe (4.5);  - Anpassung der Regressionsgleichungen an die neue, bundesweit einheitliche Verdunstungsberechnung (FAO-Gras-Referenzverdunstung) anstelle der bisher in Deutschland üblichen HAUDE-Verdunstung (4.7);  - Anwendbarkeit der Regressionsgleichungen in allen Klimaregionen der Bundesrepublik Deutschland.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...