Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2009-04

DIN 2001-2:2009-04

Trinkwasserversorgung aus Kleinanlagen und nicht ortsfesten Anlagen - Teil 2: Nicht ortsfeste Anlagen - Leitsätze für Anforderungen an Trinkwasser, Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Anlagen; Technische Regel des DVGW

Englischer Titel
Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of units; Technical rule of the DVGW
Ausgabedatum
2009-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 99,80 EUR

  • 124,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 120,70 EUR

  • 150,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2009-04
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Im Zuge der Überarbeitung der Norm DIN 2001 wurde die Notwendigkeit erkannt, nicht ortsfeste Anlagen einzubeziehen und hierfür einen separaten Normteil zu erstellen. Hierunter fallen Anlagen an Bord von gewerblich genutzten Land-, Luft- und Wasserfahrzeugen sowie deren Befüllungsanlagen, sonstige nicht ortsfeste Anlagen mit Wasserspeicher, zeitweise an eine Wasserversorgungsanlage angeschlossene Anlagen sowie Verteilungsanlagen auf Märkten, Volksfesten und Massenveranstaltungen. Die Norm gilt ebenso für Verteilungs- und Befüllungsanlagen für nicht ortsfeste Anlagen. Für privat genutzte nicht ortsfeste Anlagen wird die Anwendung der Norm empfohlen. Die Festlegungen sind nach drei Versorgungsabschnitten (zentrale Trinkwasserversorgung, Verteilungs- und Befüllungsanlage sowie Trinkwasserbereitstellung) mit den entsprechenden Verantwortlichkeiten gegliedert.
DIN 2001-2 richtet sich an Planer, Hersteller, Betreiber und Überwachungsbehörden und ergänzt das umfangreiche Regelwerk für die zentrale öffentliche Trinkwasserversorgung mit dem Ziel, technische Anforderungen und Betriebsweisen festzulegen, die eine einwandfreie Trinkwasserqualität gemäß Trinkwasserverordnung auch bei nicht ortsfesten Anlagen sicherstellen. Die Erstellung der Norm wurde unter anderem gefördert aus Mitteln des Länderfinanzierungsprogramms "Wasser, Boden und Abfall" sowie des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).
Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 119-04-01 AA "Leitsätze für die Trinkwasserversorgung" im NAW erstellt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 2001-2:2018-01 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...