Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-03

DIN 2197-2:2015-03

Gewindebohrer - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für geschliffene Gewindebohrer aus Hartmetall

Englischer Titel
Screwing taps - Part 2: Technical delivery conditions for ground carbide taps
Ausgabedatum
2015-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2283666

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Gewindebohrer werden zunehmend auch aus Hartmetall hergestellt. Die Technischen Lieferbedingungen nach DIN 2197 sind bisher nur für Schnellstahl-Werkzeuge vorgesehen, werden in der Praxis aber auch für Gewindebohrer aus Hartmetall angewendet. Um diesem Trend gerecht zu werden, wurden zur besseren Verständlichkeit und Anwenderfreundlichkeit zwei Teile für die Überarbeitung von DIN 2197 festgelegt. In DIN 2197-1 gelten die festgelegten Technischen Lieferbedingungen für alle genormten Gewindebohrer aus Schnellarbeitsstahl. Für kurze Maschinen-Gewindebohrer, die mit den Maßen des Fertigschneiders aus einem Gewindebohrer-Satz nach DIN 352, DIN 2181 oder DIN 5157 hergestellt werden, gelten für Rundlauftoleranzen (siehe 5.3), Härte (siehe 6.2) und Anschnitt (siehe 8.1) die für Maschinen-Gewindebohrer festgelegten Anforderungen, und nicht jene, die für Satzgewindebohrer bestimmt sind. Für nicht genormte, zum Beispiel zeichnungsgebundene Gewindebohrer können diese Technischen Lieferbedingungen zwischen Besteller und Lieferant vereinbart werden. In der neuen DIN 2197-2 gelten die festgelegten Technischen Lieferbedingungen für alle genormten Gewindebohrer aus Hartmetall. Für kurze Maschinen-Gewindebohrer, die mit den Maßen des Fertigschneiders aus einem Gewindebohrer-Satz nach DIN 352, DIN 2181 oder DIN 5157 hergestellt werden, gelten für Rundlauftoleranzen (siehe 5.3), Härte (siehe 6.2) und Anschnitt (siehe 8.2) die für Maschinen-Gewindebohrer festgelegten Anforderungen, und nicht jene, die für Satzgewindebohrer bestimmt sind. Für nicht genormte, zum Beispiel zeichnungsgebundene Gewindebohrer können diese Technischen Lieferbedingungen zwischen Besteller und Lieferant vereinbart werden. Diese Normen wurden vom DIN-Normenausschuss Werkzeuge und Spannzeuge (FWS), Arbeitsausschuss NA 121-01-04 AA "Gewindebohrer und Schneideisen" erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2283666
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 2197:2008-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 2197:2008-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufteilung in Teil 1 für Schnellarbeitsstahl und Teil 2 für Hartmetall; b) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...