Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 2413:2011-06

Nahtlose Stahlrohre für öl- und wasserhydraulische Anlagen - Berechnungsgrundlage für Rohre und Rohrbögen bei schwellender Beanspruchung

Englischer Titel
Seamless steel tubes for oil- and water-hydraulic systems - Calculation rules for pipes and elbows for dynamic loads
Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 97,93 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 97,93 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 118,44 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9777035

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die Grundlage für die Berechnung nahtloser Rohre und Rohrbögen aus Kohlenstoff und nichtrostendem Stahl für öl- und wasserhydraulische Anlagen. Sie ist gültig für Rohrleitungen, bei denen jede der drei nachfolgenden Bedingungen erfüllt ist: 1. Zum Einbau in Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. 2. Für den Betrieb a. mit Flüssigkeiten der Gruppe 2 nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG (DGRL) bei DN ≤ 200 bei beliebigem Druck und bei DN > 200 und bei einem maximal zulässigen Druck PS ≤ 50 MPa (500 bar) oder b. mit Gasen der Gruppe 2 nach DGRL bei DN ≤ 100 oder PS·DN ≤ 350 MPa (3 500 bar). 3. Für den Betrieb mit einer zulässigen maximalen Temperatur TS bis 120 °C. Sie gilt nicht für Rohrleitungen, die unter den Anwendungsbereich der Druckgeräterichtlinie fallen. Diese Norm wurde notwendig, um eine klarere inhaltliche Abgrenzung zur EN 13480-3 zu schaffen. Mit der Veröffentlichung der DIN EN 13480-3 sind die bis dahin gültigen Ausgaben der DIN 2413-1 und DIN 2413-2 zurückgezogen worden. Die praktische Anwendung der DIN EN 13480-3 ergab, dass diese Norm für hydraulische Anlagen zu Wandstärken führen kann, die entsprechend langjährigen Erfahrungen zu groß sind. Die Festlegung einer anderen Berechnungsmethode wurde deshalb notwendig. Auf Basis der zurückgezogenen DIN 2413 wurde in Zusammenarbeit zwischen NA 082-00-07 AA "Rohrverschraubungen" und VDEh die vorliegende Norm erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9777035
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 2413-1:1993-10 , DIN 2413-2:1993-10 , DIN 2445 Beiblatt 1:2000-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 2413:2020-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber der 2002-08 zurückgezogenen Norm DIN 2413-1:1993-10, der 2002-08 zurückgezogenen Norm DIN 2413-2:1993-10 und DIN 2445 Bbl 1:2000-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Dokumente wurden zusammengefasst; b) der Anwendungsbereich wurde auf nahtlose Rohre und Rohrbögen aus Kohlenstoff- und nichtrostendem Stahl für öl- und wasserhydraulische Anlagen beschränkt, die nicht unter die Druckgeräterichtlinie 97/23/EG fallen; c) die Werkstoffkennwerte wurden geändert; d) Geltungsbereich II Rohrleitungen für vorwiegend ruhende Beanspruchung über 120 °C Berechnungstemperatur ist nicht mehr Gegenstand dieser Norm (siehe DIN EN 13480-3); e) der Inhalt wurde redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...