Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 25300-1:2018-05

Prozesse in der Radiologie - Teil 1: Befundung eines bildgebenden oder bildgestützten Verfahrens

Englischer Titel
Processes in radiology - Part 1: Diagnosis of a imaging or image-based procedure
Ausgabedatum
2018-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,80 EUR inkl. MwSt.

ab 83,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 108,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2780165

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm behandelt die Kennzeichnung von Bildaufzeichnungen mit digitalen Daten, die sich auf die Röntgenanwendungen ausführende Stelle, den Patienten und die Untersuchung beziehen sowie für die Identifizierung einer Aufzeichnung der digitalen Bildgebung, insbesondere für die Weitergabe von Bildaufzeichnungen an weiterbehandelnde oder befundende Ärzte sowie ärztliche und zahnärztliche Stellen, erforderlich oder empfohlen sind. Die übermittelten Daten dienen zur: - Nachvollziehung des radiologischen Befundes; - Befundung; - Vorlage und Vergleich bei nachfolgenden Untersuchungen oder Therapien; - Bild- oder Datenauswertung einschließlich von Dosisaspekten; - Qualitätssicherung. Die Norm wurde im Arbeitsausschuss NA 080-00-04 AA "Informationsverarbeitung" des DIN-Normenausschusses Radiologie (NAR) in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2780165
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 6827-5:2004-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6827-5:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme der Beschreibung der Anwendung eines BILDGEBENDEN oder BILDGESTÜTZTEN VERFAHRENS; b) Aufnahme der Beschreibung des BEFUNDUNGSPROZESSES; c) Integration des BEFUNDBERICHTES in den BEFUNDUNGSPROZESS; d) Konkretisierung der Anforderungen an einen BEFUNDBERICHT.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...