Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 25413-2:2013-04

Klassifikation von Abschirmbetonen nach Elementanteilen - Teil 2: Abschirmung von Gammastrahlung

Englischer Titel
Classification of shielding concretes by proportion of elements - Part 2: Gamma shielding
Ausgabedatum
2013-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 52,30 EUR inkl. MwSt.

ab 48,88 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 52,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 63,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2013-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1943326
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die in diesem Dokument angegebenen Elementanteile für Betone gelten für Auslegungsrechnungen zu Betonschilden mit großem Strahlenschwächungsfaktor in Kernkraftwerken, an Heißen Zellen und an anderen intensiven Gammastrahlenquellen. Bei Anwendung dieses Dokuments für Auslegungsberechnungen mit geringeren Strahlenschwächungsfaktoren ist zu beachten, dass die angegebenen mittleren Verteilungen von Elementanteilen für die verschiedenen Betone nur für Betonschilde mit großem Abschwächungsfaktor abgesichert sind. Deshalb wird in diesen Fällen empfohlen, die Schwächungsfaktoren für die angegebenen Extremwerte der Elementanteile zu ermitteln und zu bewerten. Die durch die Gammastrahlung in der Abschirmung bewirkte Wärmefreisetzung ist nicht Gegenstand dieses Dokuments. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-07-34 AA "Abschirmungen" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
27.120.20, 91.100.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1943326
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 25413-2:1991-07 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 25413-2:1991-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung der bisher verwendeten Begriffe an DIN 25413-1 und DIN EN 206-1; b) redaktionelle Korrekturen des Textes, Einführung der Begriffe Rohdichte und Trockenrohdichte; c) Änderung einiger Werte in den Tabellen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...