Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 25476:2012-11

Primärkühlmittel-Reinigungsanlagen in Kernkraftwerken mit Leichtwasserreaktoren

Englischer Titel
Primary-coolant clean-up system in nuclear power plants with light water reactors
Ausgabedatum
2012-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,90 EUR inkl. MwSt.

ab 55,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 71,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2012-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1918902
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für die Planung, Errichtung, Nachrüstung und den Betrieb von Anlagen zur Primärkühlmittelreinigung (beim Druckwasserreaktor (DWR))/Reaktorwassereinigung (beim Siedewasserreaktor (SWR)) im Primärkreis, einschließlich Entgasung, in Kernkraftwerken mit Leichtwasserreaktoren. Dieses Dokument gilt für Systeme mit rein betrieblichen Aufgaben. Für sicherheitstechnisch relevante Systeme können weitere Anforderungen gelten. Dieses Dokument ist nicht anzuwenden auf Anlagen zur Primärkühlmittelaufbereitung nach 3.7, Anlagen zur nuklearen Zusatzwasseraufbereitung nach 3.8 und Lagerbeckenwasserreinigung. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-07-42 AA "Dekontamination" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
27.120.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1918902
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 25476:1987-04 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 25476:1987-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Angepassung an den allgemein anerkannten Stand von Wissenschaft und Technik; b) Doppelfestlegungen zu KTA 1301.1 gestrichen; c) Definitionen überarbeitet; d) Löschung der veralteten Prinzipschemata und Aufnahme neuer Bilder, z. B. zum Einfluss des Dekontaminationsfaktors und der Reinigungsrate auf die Reinigungshalbwertszeit; e) Herausnahme der zu spezifischen Festlegungen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...