Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 30630:2008-03

Technische Zeichnungen - Allgemeintoleranzen in mechanischer Technik - Toleranzregel und Übersicht

Englischer Titel
Technical drawings - General tolerances in mechanical engineering - Tolerance rule and general plan
Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,90 EUR inkl. MwSt.

ab 55,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 71,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1398784

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt erstmalig eine eindeutige Toleranzregel für den Fall fest, bei dem für ein Maß ohne einzelne Toleranzangabe mehr als eine in der Zeichnung angegebene Norm für Allgemeintoleranzen zutrifft. Für viele verschiedene Anwendungsbereiche gibt es entsprechend gültige Normen, die sich mit Allgemeintoleranzen befassen. Schon seit langem trifft man aber auf das Problem, dass auf ein Maßelement in Zeichnungen eventuell mehr als eine Norm auf Allgemeintoleranzen zutrifft, zum Beispiel ein Bauteil wird gestanzt und gleichzeitig gebogen. Welche Toleranz ist in einem solchen Fall anzuwenden? Durch eine in dieser Norm festgelegte Toleranzregel wird diese Frage eindeutig beantwortet. Sollten mehrere Allgemeintoleranzen für ein Maßelement zutreffen, gilt die größere von beiden. Damit die Norm DIN 30630 angewendet werden darf, muss jede Norm für Allgemeintoleranzen, die für diese Zeichnung zutrifft, auf der Zeichnung aufgeführt werden. Zusätzlich ist auf die Anwendung der Toleranzregel nach DIN 30630 in der Zeichnung hinzuweisen. Um die Zeichnung eindeutig zu gestalten, sollten die Hinweise zu den Allgemeintoleranzen und die Anwendung der Toleranzregel gemeinsam in der Nähe des Zeichnungsschriftfeldes aufgeführt werden.
Beispiel: Allgemeintoleranzen ISO 2768-mK Allgemeintoleranzen ISO 13920-BF Toleranzregel DIN 30630
Neben der Regelung der Toleranzen enthält die Norm eine für den Konstrukteur hilfreiche Übersicht über die vorhandenen Normen für Allgemeintoleranzen. Es sind alle dem NATG bekannten gültigen Normen in einer Tabelle aufgeführt und nach Themenbereichen gegliedert. Weiterhin sind in der Übersichtstabelle Informationen über die in den jeweiligen Normen aufgeführten Arten der Allgemeintoleranzen, zum Beispiel für Längenmaße, Rundheit, Ebenheit, enthalten. Somit dient die Norm auch als Kurzübersicht über eventuell vorhandene Festlegungen in entsprechenden Normen.
Die Norm DIN 30630 wurde im Arbeitsausschuss NA 152-06-05 AA "Technisches Zeichnen" erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
01.100.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1398784

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...