Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-12

DIN 33870-1:2013-12

Bürogeräte - Anforderungen und Prüfungen für die Aufbereitung von gebrauchten Tonermodulen für elektrofotografische Drucker, Kopierer und Fernkopierer - Teil 1: Monochrome Druckgeräte (Schwarz/Weiß); mit CD-ROM

Englischer Titel
Office machines - Requirements and tests for the preparation of refilled toner modules for electrophotographical printers, copiers and facsimile machines - Part 1: Monochrome; with CD-ROM
Ausgabedatum
2013-12
Barrierefreiheit
Artikel mit elektronischer Beilage
PDF
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114,10 EUR

  • 142,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 124,20 EUR

  • 155,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-12
Barrierefreiheit
Artikel mit elektronischer Beilage
PDF
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2000045

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Stichwort "Kostenfaktor Verbrauchsmaterial für Bürogeräte" - hierzu zählen die im Sprachgebrauch üblichen Tonerkartuschen. Eine Alternative für Tonerkartuschen der Originalhersteller sind wieder aufbereitete Tonermodule, sofern diese Mindestanforderungen während des Aufbereitungsprozesses einhalten und Prüfungen zur Qualität des Ausdruckes und der Ergiebigkeit bestehen. Dazu gehört auch der Nachweis, dass gesundheitsbezogene Eigenschaften des Toners entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen geprüft wurden und dass bei bestimmungsgemäßer Verwendung keine Gesundheitsgefährdungen vom Toner ausgehen. Mit der Veröffentlichung der Norm DIN 33870-1 wurde DIN 33870:2001 grundlegend überarbeitet. So wurden Informationen zum Aufbereitungsprozess und Mindestangaben zur Dokumentation ergänzt sowie ISO/IEC 19752 berücksichtigt. Mit der Erweiterung des Prüfungsumfangs wurden neue Prüfvorlagen entwickelt, die in digitaler Form der Norm beigefügt sind. Es werden Eigenschaften und Funktionen nach der Aufbereitung sowie Prüfungen zum Nachweis der bildbeschreibenden Qualitätsaspekte und der Ergiebigkeit von Tonermodulen festgelegt. Gleichzeitig werden Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt. Ziel dieses Dokuments ist es, Mindestanforderungen für eine gleichbleibende Druckqualität festzulegen mit der Prämisse, die störungsfreie Funktion über die gesamte Gebrauchsdauer der Tonermodule sicherzustellen. Um der Marktentwicklung gerecht zu werden, auch für Farbdrucker fachgerecht aufbereitete Tonermodule anbieten zu können, hat das DIN als Zwischenlösung einen DIN-Fachbericht veröffentlicht, der sowohl Anforderungen und Prüfungen für monochrome als auch für farbige Tonermodule beinhaltet, siehe DIN-Fachbericht 155:2007-09. Das in Vorbereitung befindliche Normprojekt DIN 33870-2 wird in Kürze die Normenreihe DIN 33870 mit dem Haupttitel "Anforderungen und Prüfungen für die Aufbereitung von gebrauchten Tonermodulen für elektrofotografische Drucker, Kopierer und Fernkopierer" vervollständigen: Teil 1: Monochrome Druckgeräte (Schwarz/Weiß); mit CD-ROM Teil 2: Farb-Druckgeräte; mit CD-ROM. Nach Veröffentlichung von DIN 33870-2 kann der DIN-Fachbericht 155 zurückgezogen und die Vergabegrundlage für den Blauen Engel, (RAL-UZ 55) auf eine breite und bereits erprobte normative Basis gestellt werden. Die Überarbeitung von DIN 33870 erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt. Für diese Norm ist das Gremium NA 043-01-28 AA "Bürogeräte" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2000045
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 33870:2001-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 33870:2001-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einschränkung des Gültigkeitsbereichs für Prüfverfahren; b) Informationen zum Aufbereitungsprozess und Mindestangaben zur Dokumentation ergänzt; c) ISO/IEC 19752 berücksichtigt; d) Erweiterung des Prüfungsumfangs; e) Ergänzung von Prüfvorlagen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...