Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2005-07

DIN 38404-3:2005-07

Deutsche Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung - Physikalische und physikalisch-chemische Kenngrößen (Gruppe C) - Teil 3: Bestimmung der Absorption im Bereich der UV-Strahlung, Spektraler Absorptionskoeffizient (C 3)

Englischer Titel
German standard methods for the examination of water, waste water and sludge - Physical and physical-chemical parameters (group C) - Part 3: Determination of absorption in the range of the ultraviolet radiation, Spectral absorptions coefficient (C 3)
Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47.60 EUR inkl. MwSt.

ab 40.00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47.60 EUR

  • 59.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51.70 EUR

  • 64.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9634006

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NAW I 3 "Wasseruntersuchung" des NAW erstellt; die Arbeiten wurden im Rahmen des Länderfinanzierungsprogramms "Wasser und Boden" finanziell gefördert.
Zahlreiche organische Stoffe haben Absorptionsbanden im Bereich des ultravioletten Lichtes. Der spektrale Absorptionskoeffizient a(α), gemessen bei 254 nm, kann zur summarischen Bestimmung gelöster organischer Wasserinhaltsstoffe herangezogen werden, insbesondere dann, wenn deren qualitative Zusammensetzung keinem starken Wechsel unterworfen ist.
In der Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung der Absorption im Bereich der UV-Strahlung festgelegt. Das Verfahren gilt für die summarische Bestimmung von gelösten organischen Wasserinhaltsstoffen in Wasserproben aller Art, einschließlich stark gefärbter und trübstoffhaltiger Wässer. Es wird auf unverdünnte Proben angewendet. Nach dem in dieser Norm beschriebenen Verfahren werden viele organische Verbindungen angezeigt, mit Ausnahme von z. B. kurzkettigen Aliphaten, reinen Alkoholen, reinem Zucker  u. Ä. Enthält die Wasserprobe außer echt gelösten auch ungelöste Stoffe, liefert die Messung anstelle des spektralen Absorptionskoeffizienten a(α) den spektralen Schwächungskoeffizienten µ(α).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9634006
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 38404-3:1976-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 38404-3:1976-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Aufbau des Analysenverfahrens wurde angepasst; b) Informationen zu Geräten und Chemikalien wurden eingefügt; c) der Einfluss durch partikuläre Stoffe wurde berücksichtigt; d) Ringversuchsdaten wurden eingefügt; e) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...