Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2003-06

DIN 45676:2003-06

Mechanische Eingangsimpedanzen und Übertragungsfunktionen des menschlichen Körpers

Englischer Titel
Mechanical impedances at the driving point and transfer functions of the human body
Ausgabedatum
2003-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2003-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9479374

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm werden wesentliche Inhalte von ISO 5982:2001 berücksichtigt, die im April 2002 in berichtigter Version herausgegeben wurde, wobei auch Ergebnisse neuerer Untersuchungen einbezogen sind. Übernommen wurden die Mittelwertkurven und die Standardabweichung für den Betrag und die Phase der Eingangsimpedanz sowie die Übertragungsfunktion des sitzenden Menschen mit 75 kg Körpermasse für die vertikale Schwingungsrichtung. Darüber hinaus sind Impedanzkurven für den sitzenden Menschen mit 55 kg und 98 kg Körpermasse und Zahlenwerttabellen der scheinbaren Masse angegeben. DIN 45676 enthält analytische und einfach zu realisierende Schwingungsmodelle. Die Impedanz und Übertragungsfunktion des stehenden Menschen mit Erläuterungen zum aktuellen Kenntnisstand wurden als Anhang aufgenommen.
Die mechanische Eingangsimpedanz, die Übertragungsfunktion und die mathematischen Schwingungsmodelle können der rechnerischen Auslegung von Mensch-Maschine-Systemen mit dem Ziel dienen, die Schwingungsbelastung des Menschen zu minimieren. Die mathematischen Schwingungsmodelle dienen als Grundlage für den Bau von Ersatzsystemen, die für Prüfzwecke (z. B. bei schwingungsisolierenden Fahrersitzen) eingesetzt werden können.
Die mechanische Eingangsimpedanz und die Übertragungsfunktion sind abhängig von den physikalischen Eigenschaften des Menschen und seiner Körperhaltung sowie von Art und Richtung der Schwingungseinwirkung. Die mechanische Eingangsimpedanz ist als Ganzkörperimpedanz definiert; die Übertragungsfunktion wird angegeben für die über Gesäß oder Füße auf den Kopf eingeleiteten Schwingungen. Der Wertebereich dieser Norm gilt für sitzende und stehende Personen auf einer harten Platte (im Sitzen mit abgestützten Füßen in aufrechter Haltung ohne Nutzung einer Rückenlehne). Die Frequenz- und Amplitudencharakteristika der Ganzkörper-Schwingungen entsprechen denen, die beim Fahren von Maschinen, wie z. B. landwirtschaftlichen Traktoren, Erdbaumaschinen und Gabelstaplern, wirksam werden. Die Anwendbarkeit der Norm auf Pkw ist gegenwärtig aufgrund einer unzureichenden Datenbasis für die beim Autofahren auftretenden Expositionen und Haltungen nicht gegeben.
Die Norm ist vom Gemeinschaftsausschuss NALS/VDI C 7 "Schwingungseinwirkung auf den Menschen" erarbeitet worden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9479374
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 45676:1992-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

a) neue Impedanzkurven für den sitzenden Menschen mit 75 kg Körpermasse festgelegt, die mit ISO 5982:2002 identisch sind; b) neue Impedanzkurven für den sitzenden Menschen mit 55 kg und 98 kg Körpermasse festgelegt; c) Zahlenwerttabellen der Impedanzkurven für Terzmittenfrequenzen hinzugefügt; d) Zahlenwerttabellen der scheinbaren Masse für Terzmittenfrequenzen hinzugefügt; e) neue analytische Schwingungsmodelle aufgenommen; f) neue, einfacher zu realisierende Schwingungsmodelle aufgenommen; g) Impedanz und Übertragungsfunktion des stehenden Menschen mit Erläuterungen zum aktuellen Kenntnisstand als informativen Anhang aufgenommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...