Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-12

DIN 5031-10:2013-12

Strahlungsphysik im optischen Bereich und Lichttechnik - Teil 10: Photobiologisch wirksame Strahlung, Größen, Kurzzeichen und Wirkungsspektren

Englischer Titel
Optical radiation physics and illuminating engineering - Part 10: Photobiologically effective radiation, quantities, symbols and action spectra
Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 209.50 EUR inkl. MwSt.

ab 176.05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 209.50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 227.70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Wirkungsspektren zur Beurteilung der photobiologischen und thermischen Wirkungen optischer Strahlung fest. Die behandelten photobiologischen Wirkungen betreffen Veränderungen in der chemischen Struktur der Materie und in der Gestaltbildung von Organismen. Diese Wirkungen hängen in erster Linie von der Anzahl der absorbierten Photonen, von ihrer Energie, von der Struktur des biologischen Objektes und seiner Bestrahlungsgeometrie ab. Sie sind demnach abhängig von:  - Bestrahlung (Dosis) H (siehe DIN 5031-1); - Bestrahlungsstärke E (siehe DIN 5031-1); - Strahldichte L (siehe DIN 5031-1); - Strahlungsfunktion S(λ) (siehe DIN 5031-8); - Wirkungsspektrum Abiol(λ): relative spektrale Empfindlichkeit des Empfängers (siehe DIN 5031-2) für die betrachtete Wirkung; - Dauer t des Bestrahlungsvorgangs. Die photobiologisch wirksame Strahlung wird durch wirksame Strahlungsgrößen beschrieben. Die individuell unterschiedlichen Empfindlichkeiten und Adaptationsvorgänge bleiben in dieser Norm unberücksichtigt. Maßgebend für die betrachtete Wirkung ist die photobiologisch wirksame Bestrahlung (Dosis), d. h. das Produkt aus wirksamer Bestrahlungsstärke und Bestrahlungsdauer. Bei der Anwendung von Wirkungsspektren wird die Gültigkeit des Linearitätsgesetzes (Bunsen-Roscoe'sches Gesetz) und des Additivitätstheorems (van Krefeld-Gesetz) vorausgesetzt, was umfassend jedoch nur für einige Wirkungen, wie zum Beispiel das UV-Erythem, gilt. Um eine vergleichbare Wirkungsabschätzung durchzuführen, werden diese Prinzipien allerdings auf alle Wirkungen angewendet. Mit den Wirkungsspektren werden Bezugsgrößen zur Beurteilung der biologischen Wirksamkeit verschiedener Strahlungsquellen erhalten. Phototherapeutische und photosensibilisierende Wirkungen sind nur zum Teil Gegenstand dieser Norm. Diese Norm behandelt keine photometrischen und colorimetrischen Effekte. Diese Norm gilt nicht für die Festlegung von Bewertungen und Expositionsgrenzwerten an Arbeitsplätzen. Diese Norm wurde vom Normenausschuss Lichttechnik (FNL) im DIN, Arbeitsausschuss NA 058-00-07 AA "Strahlenkunde", erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 5031-10:2013-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 5031-10:2018-03 .

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN 5031-10:2013-01 erhalten kostenfreie Ersatzlieferung

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 5031-10:2000-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) thematische Strukturierung geändert; b) Änderung bzw. Korrektur einiger Wirkungsspektren; c) Aufnahme weiterer Wirkungsspektren; d) Literaturhinweise eingefügt; e) numerische Angabe der Tabellenwerte in 1-nm-Schritten; f) Aufnahme des informativen Anhangs B "Wirkungen der optischen Strahlung über die Netzhaut"; g) Erweiterung mit informativem Anhang C "Interpolation von Wirkungsspektren und Integration der effektiven Strahlungsleistung". Gegenüber DIN 5031-10:2013-01 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) Das Wirkspektrum für die Photoisomerisierung von Bilirubin (Bild 13 und Tabelle A.12) wurden korrigiert; b) Die Achsbeschriftung in den Bildern 1b), 13b), 21b), 23b) und 30b) wurden angepasst; c) Ein Hinweis auf die Überarbeitung der ICNIRP Empfehlung wurde aufgenommen (4.4.6, Anmerkung 3).

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...