Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2009-09

DIN 50905-1:2009-09

Korrosion der Metalle - Korrosionsuntersuchungen - Teil 1: Grundsätze

Englischer Titel
Corrosion of metals - Corrosion testing - Part 1: General guidance
Ausgabedatum
2009-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 54,80 EUR

  • 68,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,60 EUR

  • 74,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2009-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1527447

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Vielseitigkeit von Korrosionsuntersuchungen, die wesentlich durch verschiedenartige Werkstoffe und unterschiedliche Korrosionsmedien bedingt ist, erfordert Regeln für deren Durchführung. Korrosionsuntersuchungen können nur dann aussagefähig und vergleichbar sein, wenn sie nach den in der vorliegenden Norm festgelegten Grundsätzen durchgeführt werden. Unmittelbar verwertbare Aussagen über die Korrosionsbeständigkeit metallischer Werkstoffe ergeben sich im Regelfall nur aus Korrosionsversuchen unter betriebsnaher Korrosionsbelastung.
Diese Norm legt die wichtigsten Grundsätze für die Durchführung von Korrosionsuntersuchungen ohne Berücksichtigung zusätzlicher mechanischer Belastungen fest. DIN 50905-2 behandelt die Korrosionsgrößen bei gleichmäßiger Flächenkorrosion, DIN 50905-3 die Korrosionsgrößen bei ungleichmäßiger oder örtlicher Korrosion. DIN 50905-4 behandelt die Durchführung chemischer Korrosionsversuche ohne mechanische Belastung in Flüssigkeiten im Laboratorium. Für die Durchführung von Korrosionsuntersuchungen mit zusätzlicher mechanischer Belastung, mit elektrochemischer Kontrolle, die Prüfung von Überzügen sowie die Ermittlung besonderer Korrosionseigenschaften einzelner metallischer Werkstoffe gelten besondere Normen und Unterlagen, die im Anhang A zusammengestellt sind.
Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 062-01-71 AA "Korrosion und Korrosionsschutz" des NMP erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1527447
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 50905-1:1987-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 50905-1:1987-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einleitung aufgenommen mit Informationen aus dem Anwendungsbereiches der Vorgängernorm; b) Anwendungsbereich überarbeitet; c) Abschnitt 2 Normative Verweisungen neu aufgenommen; d) Abschnitt 7 überarbeitet; e) Anhang A grundlegend überarbeitet; f) redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...