Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-06

DIN 50957-2:2019-06

Prüfung galvanischer Bäder - Galvanisierungsprüfung - Teil 2: Spezielle Prüfzellen

Englischer Titel
Testing of electrolytes used for electro-deposited metallic coatings - Test involving electro-deposition - Part 2: Special test cells
Ausgabedatum
2019-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3030722

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt zwei Prüfverfahren mittels spezieller Prüfzellen beziehungsweise Prüfkörper fest und erleichtert den Vergleich der von verschiedenen Prüfern erhaltenen Ergebnisse. Grundsätzlich sind diese Prüfverfahren für viele Elektrolyttypen geeignet. Die Prüfung mit gewinkelten Kathodenblechen wird häufig eingesetzt für Kupfer-, Nickel-, Glanzchrom-, Schwarzchrom-, Zinn- und schwach saure Zinkelektrolyte. Diese Prüfmethode eignet sich auch gut für die Prüfung von Mehrschichtsystemen, zum Beispiel Kupfer plus Nickel plus Chrom. Die beschriebene Lang-Zelle ist besonders geeignet zur Prüfung von alkalischen Zink- und Zinklegierungselektrolyten. Die hier beschriebenen Prüfverfahren dienen zur Ergänzung der Standard-Hull-Zelle (siehe DIN 50957-1). Sie ermöglichen eine differenzierte Bewertung der Elektrolyteigenschaften besonders in Bezug auf Anbrennverhalten und/oder Streuung (sowohl "Tiefenstreuung" als auch Metallverteilung und Glanzbildung in den verschiedenen Stromdichtebereichen). Mit ihrer Hilfe lassen sich die Einflüsse der galvanischen Arbeitsverhältnisse, wie kathodische Stromdichte, Temperatur, Bewegung und der Elektro-lytzusammensetzung, wie Metallgehalt(e), Glanzbildner, Netzmittel oder Verunreinigungen auf die Eigenschaften des Überzuges prüfen. Durch Veränderung der Parameter der Abscheidung und/oder der Elektrolytzusammensetzung können die Auswirkungen auf die Abscheidung beziehungsweise den Metallüberzug erfasst werden.
Diese Norm wurde durch den Arbeitsausschuss NA 062-01-61 AA "Mess- und Prüfverfahren für metallische und andere anorganische Überzüge" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3030722
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 50957:1978-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 50957:1978-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Zweiteilung und redaktionelle Überarbeitung; b) Aufnahme von speziellen Prüfzellen in einen neuen Teil 2.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2019-06 - 2019-06

Norm [NEU]

DIN 50957-2:2019-06
ZURÜCKGEZOGEN
1978-01 - 2019-06

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2018-09 - 2019-06

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...