Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-04

DIN 51524-3:2006-04

Druckflüssigkeiten - Hydrauliköle - Teil 3: Hydrauliköle HVLP; Mindestanforderungen

Englischer Titel
Pressure fluids - Hydraulic oils - Part 3: HVLP hydraulic oils; Minimum requirements
Ausgabedatum
2006-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47,60 EUR inkl. MwSt.

ab 40,00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 47,60 EUR

  • 59,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 51,70 EUR

  • 64,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen wurden vom Arbeitsausschuss NMP 651 "Anforderungen an Schmieröle und sonstige Öle" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des NMP erstellt.
DIN 51524-1:
Zur gezielten Auswahl sind statt des Viskositätsindexes maximale Viskositäten bei 0 °C bzw. -20 °C für den Anfahrbetrieb im Winter sowie Mindestviskositäten bei 100 °C für die Höchstbelastung der Hydrauliköle im Sommer festgelegt worden.
Die Norm gilt für Hydrauliköle HL für Hydraulikanlagen vorwiegend mit hydrostatischem Antrieb, in denen sich durch hohe thermische Beanspruchung zu kurze Gebrauchszeiten für Hydrauliköle H ergeben würden, und/oder in denen, z. B. durch Wasserzutritt, mit Korrosion zu rechnen ist.
DIN 51524-2:
Zur gezielten Auswahl sind statt des Viskositätsindexes maximale Viskositäten bei 0 °C bzw. -20 °C für den Anfahrbetrieb im Winter sowie Mindestviskositäten bei 100 °C für die Höchstbelastung der Hydrauliköle im Sommer festgelegt.
Die Norm gilt für Hydrauliköle HLP für Hydraulikanlagen vorwiegend mit hydrostatischem Antrieb, in denen hohe thermische Beanspruchungen auftreten, durch Wasserzutritt mit Korrosion zu rechnen ist und/oder deren Pumpen oder Hydromotoren aufgrund der Bauart oder der Betriebsbedingungen Öle mit Zusätzen zur Verschleißminderung bei Mischreibung benötigen.
DIN 51524-3:
Die Norm DIN 51524-3 gilt für Hydrauliköle HVLP für Hydraulikanlagen vorwiegend mit hydrostatischem Antrieb, in denen thermische Beanspruchungen auftreten, durch Wasserzutritt mit Korrosion zu rechnen ist und/oder deren Pumpen oder Hydromotoren aufgrund der Bauart oder der Betriebsbedingungen Öle mit Zusätzen zur Verschleißminderung bei Mischreibung benötigen und für die wegen eines erweiterten Temperatur-Einsatzbereiches Öle mit verringerter Abhängigkeit der Viskosität von der Temperatur eingesetzt werden müssen.
Hydrauliköle HVLP dürfen auch in Hydraulikanlagen mit hydrodynamischem Antrieb verwendet werden, soweit sie den Anforderungen dieser Antriebe entsprechen.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 51524-3:1990-08 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 51524-3:2017-06 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN 51524-3 Berichtigung 1:2006-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 51524-3:1990-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung um die Viskositätsklassen ISO VG 15 und ISO VG 150; b) zusätzliche Aufnahme einer Reinheitsklasse; c) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert; d) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...