Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-12

DIN 53829-1:2014-12

Prüfung von Textilien - Bestimmung der Gleichmäßigkeit von Filamentgarnen - Teil 1: Prüfung der Kraft und Längenänderung an bewegter Messprobe, Grundlagen

Englischer Titel
Testing of textiles - Determination of the evenness of filament yarns - Part 1: Testing of the force and extension on the running yarn, principles
Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 54,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2273658

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Prüfverfahren zur Bestimmung der Gleichmäßigkeit sind grundsätzlich für alle Garne anwendbar. Derartige Prüfungen werden besonders an synthetischen Filamentgarnen durchgeführt, wobei verschiedene Materialzustände, zum Beispiel unverstreckt, verstreckt, texturiert, gefärbt untersucht werden können. Eine Prüfung ist in Luft, in Wasser sowie in anderen gasförmigen oder flüssigen Medien bei verschiedenen Temperaturen möglich, diese Norm basiert jedoch auf Messungen mit erhitzter Luft. Zweck dieser Norm ist die grundlegende Beschreibung von Prüfverfahren zur Bestimmung von Kennwerten für die Gleichmäßigkeit von Filamentgarnen, wobei das zu messende Merkmal, Kraft oder Längenänderung, in einem kontinuierlichen Messvorgang an der bewegten Messprobe bestimmt wird. Zwei Messprinzipien werden angewandt: a) Messanordnungen, mit denen die Kraft und deren Schwankung bei festgelegter Längenänderung an der bewegten Messprobe gemessen wird, b) Messanordnungen, mit denen die Längenänderung und deren Schwankung bei festgelegter Kraft an der bewegten Messprobe gemessen wird. Die jeweilige Messgröße als Maß für die Gleichmäßigkeit wird unter definierten Randbedingungen, insbesondere unter Festlegung des Behandlungsmediums, dessen Temperatur und der Einlauf- und Auslaufgeschwindigkeit ermittelt. Dieses Dokument ist vom Arbeitsausschuss NA 062-05-21 AA "Physikalisch-technologische Prüfverfahren für Textilien" des DIN-Normenausschusses Materialprüfung (NMP) ausgearbeitet worden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2273658
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 53829-1:1990-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber der DIN 53829-1:1990-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Definition der Begriffe überarbeitet und ergänzt; b) Beschreibung der Grundlagen überarbeitet; c) Text überarbeitet und präzisiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...