Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-11

DIN 55545-1:2018-11

Verpackungen - Verpackungen mit isolierenden Eigenschaften - Teil 1: Prüfverfahren zur Ermittlung der thermischen Leistungsfähigkeit

Englischer Titel
Packagings - Packagings with insulating properties - Part 1: Test method for the determination of thermal performance
Ausgabedatum
2018-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 54,80 EUR

  • 65,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2870704

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein Prüfverfahren für die Ermittlung des Temperatur-Haltevermögens (thermische Leistungsfähigkeit) innerhalb des Nettonutzvolumens von Verpackungen beziehungsweise Verpackungssystemen, wenn sie konstanten beziehungsweise veränderlichen Umgebungstemperaturen ausgesetzt werden, fest. Sie eignet sich zum Prüfen von Verpackungen mit verschiedenen eingebrachten Energiequellen mit oder ohne Packgut. Sie dient zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit von thermisch isolierten Verpackungen, wie sie für empfindliche Packgüter verwendet werden. Diese Prüfmethode kann auch für Packmittel verwendet werden, bei denen die Innenverpackung bei variierenden Außenlufttemperaturen exakte Innentemperaturen halten muss. Aufgrund der Vielfalt der Faktoren, welche die Leistungsfähigkeit der thermisch isolierten Verpackung beeinflussen, sollte die Prüfung nach Möglichkeit immer an der konkreten Verpackung vorgenommen werden. Bei der Verwendung von Modellen (Nachbildungen) muss insbesondere darauf geachtet werden, dass das simulierte Packgut und das Kältemittel bezüglich Temperatur und anderen relevanten physikalischen Eigenschaften dem realen Verpackungssystem so gut wie möglich entsprechen. Das Prüfverfahren ist nicht zur Bestimmung von thermodynamischen Kennwerten des Packstoffes wie zum Beispiel des Wärmedurchgangskoeffizienten vorgesehen. Diese Norm beschreibt ein Prüfverfahren. Konkrete Leistungsanforderungen, das heißt Temperaturprofile der Umgebung, und zulässige Innentemperaturen über eine definierte Zeitdauer sind nicht Bestandteil dieser Norm. Sie sind einschlägigen Produktnormen und gesetzlichen Vorgaben zu entnehmen beziehungsweise ergeben sich aus realen Versandbedingungen. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 115-01-04 AA "Anforderungen und Prüfung" im DIN-Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2870704
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 55545-1:2006-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 55545-1:2006-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel präzisiert; b) Anwendungsbereich präzisiert und ergänzt; c) Begriffe 3.2 "Packgut", 3.7 "Vorkonditionierung", 3.8 "Vortemperierung", 3.14 "Außentemperatur", 3.15 "Innentemperatur" und 3.16 "Messstellenerfassung" neu aufgenommen; d) Abschnitte 5 und 6 inhaltlich überarbeitet und an ASTM D 3103-14 angepasst; e) Bilder 1 und 2 gestrichen; f) Abschnitt 7 "Bezeichnung" gestrichen; g) Norm redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...