Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 55571-2:2021-07

Hot-Tack - Teil 2: Kraftmessende Prüfgeräte

Englischer Titel
Hot-Tack - Part 2: Peel strength measuring devices
Ausgabedatum
2021-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,40 EUR inkl. MwSt.

ab 50,84 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 54,40 EUR

  • 65,30 EUR

  • 68,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 65,70 EUR

  • 82,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3263981

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Prüfverfahren fest, nach denen sowohl die Heißnahtfestigkeit einer Siegelnaht unter vorgegebenen Siegelparametern bestimmt werden kann als auch über Variation der Siegelparameter die Bedingungen für die optimale Heißnahtfestigkeit von Siegelnähten ermittelt werden können. Ebenso kann sie zum Vergleich verschiedener Heißsiegelmedien herangezogen werden. Die Messergebnisse aus den Verfahren A, B, C und D sind in Bezug auf den Absolutwert nicht direkt vergleichbar, da sich Prüfaufbau und Siegelbedingungen unterscheiden. Aufgrund der verfahrensbedingt angeordneten Umlenkrollen und der in Form eines Peel-Versuchs durchgeführten Ermittlung der Festigkeit der Siegelnähte sind die Verfahren für flexible Packstoffe geeignet. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 115-02-01 AA "Flexible Packmittel - Laminate, Folien, Säcke, Beutel, Tragetaschen" des DIN-Normenausschusses Verpackungswesen (NAVp) erarbeitet

Inhaltsverzeichnis
ICS
55.040, 55.080
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3263981
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 55571-2:2016-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 55571-2:2016-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verfahren D in Abschnitt 5.2 "Allgemeine Prüfanordnung und Funktionsprinzip" ergänzt; b) Abschnitt 2 "Normative Verweisungen" hinzugefügt; c) Norm an die aktuellen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...