Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2008-09

DIN 5589:2008-09

Druckluftausrüstung für Schienenfahrzeuge - Sicherheitsventile mit Normalhub und Vollhub - Einbau- und Anschlussmaße, Anforderungen

Englischer Titel
Compressed air equipment for rail vehicles - Safety valves with normal and solid stroke - Mounting and connecting dimensions, requirements
Ausgabedatum
2008-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN 5589:1990-07 muss aufgrund der EG-Druckgeräte-Richtlinie (97/23/EG) und der Anforderungen der Normen DIN EN 286-3 und DIN EN 286-4 überarbeitet werden.
Sicherheitsventile nach DIN 5589 erfüllen die zurzeit gültigen technischen Anforderungen für direkt belastete Sicherheitsventile für Druckluft und Stickstoff entsprechend den diesbezüglichen Anforderungen nach DIN EN ISO 4126-1. Der Anwendungsbereich der Norm ist wie folgt festgelegt: Das Sicherheitsventil hat den Zweck, bei den unter innerem Überdruck stehenden Geräten oder Anlagen der Schienenfahrzeuge, die zum Beispiel mit Druckbehältern nach DIN EN 286-3 beziehungsweise DIN EN 286-4 ausgerüstet sind, das Überschreiten eines bestimmten höchstzulässigen Drucks innerhalb der zulässigen Toleranzen sicher zu verhindern. Die Geräte sind für den Einbau in Bremsgerätetafeln, Bremsmodule und Rohrleitungen geeignet.
Mit Bezug auf die Druckgeräte-Richtlinie sind Sicherheitsventile nach Anhang II, Absatz 2, Bauteile mit Sicherheitsfunktion, die der Kategorie IV zuzuordnen sind. Im Falle der abweichenden Verwendung vom vorgenannten primären Anwendungsbereich sind mögliche geminderte Anforderungen mit der Zulassungsstelle abzustimmen.
Die im Anhang A aufgeführten Einbaubeispiele zeigen, unter Einhaltung der konstruktiven Gestaltungsregeln und der Herstellerangaben, die Möglichkeiten des waagerechten und senkrechten Einbaus der Sicherheitsventile. Mit der Unterscheidung in Normalhub- und Vollhub-Sicherheitsventile ist eine Änderung der Bestellkennzeichnung zwingend.
Für die Norm ist der Arbeitsausschuss NA 087-03-01 AA "Bremssysteme und ergänzende Angaben" des FSF verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 5589:1990-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 5589:1990-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel angepasst; b) Vorwort angepasst; c) DIN EN ISO 4126-1 berücksichtigt; d) Anwendungsbereich überarbeitet; e) Normative Verwqeisungen überarbeitet; f) Abschnitt 3 Begriffe neu aufgenommen; g) Abschnitte neu numeriert; h) Unterscheidungen der Bauformen Normalhub- und Vollhub-Sicherheitsventile neu aufgenommen; i) Kennbuchstabe G für Anschlussgewinde in Bild 1 und Tabelle 1 geändert; j) Einschraublänge L und Schlüsselweite SW der Tabelle 1 sind als informative Richtwerte gekennzeichnet; k) Vorzugsgröße G3/4 festgelegt; l) Bezeichnung und Bestellschlüssel geändert; m) Mindestabblasmenge durch Volumenstrom ersetzt; n) Titel der Tabelle 2 angepasst; o) Abschnitt 5 Anforderungen überarbeitet; p) Abschnitt 6 Kennzeichnungen neu aufgenommen; q) Anhang A Einbaubeispiele neu aufgenommen; r) readktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...