Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-08

DIN 55968:2013-08

Pigmente - Industriell hergestellte Pigmentruße (Flammruß, Furnaceruß, Gasruß) - Anforderungen und Prüfverfahren

Englischer Titel
Pigments - Industrial carbon blacks (lamp black, furnace black, gas black) - Requirements and methods of test
Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 40,80 EUR inkl. MwSt.

ab 34,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 40,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2017378

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für industriell hergestellte Pigmentruße, das heißt für Ruße, die in Lacken und ähnlichen Beschichtungsstoffen, Druckfarben, Kunststoffen und anderen Produkten zur Farbgebung verwendet werden. Pigmentruße nach dieser Norm sind nach dem Flamm-, Furnace- und Gasrußverfahren durch Pyrolyse und/oder thermische Spaltung von Kohlenwasserstoffen industriell hergestellte Pigmente, die - falls erforderlich - oxidativ nachbehandelt sind. Die Pigmentruße liegen in Pulver- oder Perlform vor. Die nach den unterschiedlichen Verfahren hergestellten Pigmentruße unterscheiden sich in ihren koloristischen und chemisch-physikalischen Eigenschaften. Es werden Anforderungen und Prüfverfahren für Pigmentruße (Flammruß (Typ A), Furnaceruß (Typ B) und Gasruß (Typ C)) festgelegt: Farbstärke, Ölabsorptionszahl, spezifische Oberfläche (BET), mittlere Primärteilchengröße, pH-Wert, Gehalt an bei 105 °C flüchtigen Anteilen, Gehalt an beim Glühen flüchtigen Bestandteilen, Aschegehalt, Siebrückstand, mit Toluol extrahierbare Bestandteile, Schwarzzahl. Die Norm ersetzt DIN 55968:1999-10. Gegenüber DIN 55968:1999-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt Begriffe neu aufgenommen; b) Anforderungen und Prüfverfahren für Ölabsorptionszahl und STSA (en: statistical thickness surface area) neu aufgenommen; c) Anforderungen für die Schwarzzahl angepasst; d) Prüfverfahren für die Farbstärke, die spezifische Oberfläche und den Aschegehalt geändert; e) Anforderungen und Prüfverfahren für Dibuthylphthalat-Absorption gestrichen; f) normative Verweisungen aktualisiert; g) Inhalte redaktionell überarbeitet. Für diese Norm ist das Gremium NA 078-00-03 AA "Allgemeine Prüfverfahren für Farbmittel und Füllstoffe" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2017378
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 55968:1999-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 55968:1999-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt Begriffe neu aufgenommen; b) Anforderungen und Prüfverfahren für Ölabsorptionszahl und STSA (en: statistical thickness surface area) neu aufgenommen; c) Anforderungen für die Schwarzzahl angepasst; d) Prüfverfahren für die Farbstärke und die spezifische Oberfläche geändert; e) Prüfverfahren für den Aschegehalt neu aufgenommen; f) Anforderungen und Prüfverfahren für Dibuthylphthalat-Absorption gestrichen; g) normative Verweisungen aktualisiert; h) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...