Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-07

DIN 58175-1:2013-07

Laser und Laseranlagen - Bestimmung der Eigenschaften von ultrakurzen Laserpulsen - Teil 1: Grundlagen; Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Lasers and laser-related equipment - Determination of the properties of ultra-short laser pulses - Part 1: Principles; Text in German and English
Ausgabedatum
2013-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1947268

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In zunehmendem Maße finden ultrakurze Laserpulse mit Pulsdauern im Piko- und Femtosekundenbereich Anwendung. Da solche Pulse extrem kurz sind, ergeben sich spezifische Vorteile im Hinblick auf technische oder industrielle Anwendungen (zum Beispiel bei der Materialbearbeitung) und in der Medizin (zum Beispiel in der Augenheilkunde und der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde). Weitere Vorteile und neue Anwendungen gehen von Kurzpulslasern in der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie in den Lebenswissenschaften (zum Beispiel schonende Beobachtung von Prozessen in lebenden Zellen) aus. Die Entwicklung neuer technischer Einsatzmöglichkeiten solcher kurzen Lichtpulse ist sicherlich noch am Anfang, und weitere innovative Anwendungen werden erwartet. Vorangegangene Untersuchungen zeigten, dass existierende Normen über Lasercharakterisierung nur einen Teil dieser neuen Technologie abdecken und daher entsprechend erweitert werden sollten, da Testmethoden für ultrakurze Laserpulse auf völlig verschiedenen Effekten als solche für konventionelle Laser basieren. Bei Kurzpulslasern werden insbesondere sehr häufig nichtlineare optische Effekte in den Testmethoden verwendet. Zusätzlich muss die Terminologie vereinheitlicht werden. Diese Norm legt die grundlegenden Begriffe, Formelzeichen und Maßeinheiten für die Charakterisierung von Kurz- und Ultrakurzpulslasern (Pikosekunden- beziehungsweise Femtosekundenpulse) fest, um den Sprachgebrauch zu vereinheitlichen und zu klaren Definitionen zu kommen. Er gilt in den Fällen, in denen keine direkten elektronischen Messverfahren anwendbar sind. Für diese Norm ist das Gremium NA 027-01-18 AA "Laser" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1947268
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...