Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-12

DIN 5881-2:2016-12

Erdölindustrie - Drahtseile und Seiltriebe - Teil 2: Seiltriebe

Englischer Titel
Petroleum industry - Wire ropes and rope reeving - Part 2: Rope reeving
Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47.60 EUR inkl. MwSt.

ab 40.00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Merkmale von Seiltrieben fest, die in der Erdölindustrie eingesetzt werden. Die Festlegungen über Seiltriebe in ISO 4309 gelten nicht für die Erdölindustrie, weil die Eigenart des Ölfeldbetriebes von normalem Kranbetrieb abweicht. Für die besonderen Bedingungen der Erdölindustrie, zum Beispiel Lastwechsel, Geschwindigkeitsänderungen, Stoßbelastung, wurde diese Norm geschaffen. Das Ziel der Auslegung der Seiltriebe ist, eine ausreichende Lebensdauer des Seiles zu erhalten. Die Lebensdauer (Anzahl der Biegewechsel bis zur Ablegereife) hängt von der Betriebsweise des Seiltriebes, der Beanspruchung im Seil und dem Drahtwerkstoff ab. Für Deutschland hat hieran der Arbeitskreis NA 109-00-01-04 AK "Bohr- und Fördereinrichtungen - Spiegelausschuss zu ISO/TC 67/SC 4" im DIN-Normenausschuss Erdöl- und Erdgasgewinnung (NÖG) mitgearbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 5881-2:1979-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber der DIN 5881-2:1979-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung der Normativen Verweisungen; b) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...