Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2003-10

DIN 58953-7:2003-10

Sterilisation - Sterilgutversorgung - Teil 7: Anwendungstechnik von Sterilisationspapier, Vliesstoffen, Papierbeuteln und heiß- und selbstsiegelfähigen Klarsichtbeuteln und -schläuchen

Englischer Titel
Sterilization - Sterile supply - Part 7: Use of sterilization paper, nonwoven wrapping material, paper bags and heat and self-sealable pouches and reels
Ausgabedatum
2003-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74.40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2003-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 58953-7:
Die Norm gilt für das Verpacken, das Kennzeichnen von Sterilisiergut und die anschließende Beladung der Sterilisationskammer. Als Verpackungsmaterialien werden Papierbeutel, Klarsichtbeutel und -schläuche sowie Sterilisationspapier oder Vliesstoffe verwendet. In Bezug auf die Qualität dieser Verpackungsmaterialien wird auf die Normenreihe DIN EN 868 über Verpackungsmaterialien und -systeme für zu sterilisierende Medizinprodukte verwiesen. Ziel der Norm ist es, eine einwandfreie Verpackung und Handhabung von Medizinprodukten in Einrichtungen des Gesundheitswesens und deren Dienstleistungsbereichen sicherzustellen. Die Anforderungen wurden um Empfehlungen, insbesondere zur Verpackungstechnik und zur Beladung der Sterilisationskammer, ergänzt.
DIN 58953:8:
Die Norm enthält Anforderungen zur Anlieferung, Lagerung und Kommissionierung, zum Transport sowie zur Bereitstellung von sterilen Medizinprodukten für und in Einrichtungen des Gesundheitswesens.
Mit den in der Norm enthaltenen Festlegungen soll sichergestellt werden, dass die Qualität der in sterilem Zustand angelieferten Medizinprodukte bis zur aseptischen Anwendung erhalten bleibt. Hierzu wurden Anforderungen an das Personal, die Ausrüstung, die Verpackung und Kennzeichnung, die Anlieferung und Lagerung sowie an die Handhabung beim Anwender in der Norm festgelegt. Zur Lagerdauer für sterile Medizinprodukte enthält die Norm Empfehlungen in Abhängigkeit von der Art der Verpackung und der Lagerung.
Für die Normen ist der Arbeitsausschuss D 4 "Sterilgutversorgung" des NAMed zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 58953-10:1987-05 , DIN 58953-7:1999-08 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 58953-7:2010-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

a) Der Teil 10 der Normenreihe wurde in DIN 58953-7 integriert. b) Terminologie wurde in Anlehnung an DIN EN 868-1:1997 überarbeitet. c) In den Anwendungsbereich wurden Vliesstoffe nach DIN EN 868-2 aufgenommen. d) Abschnitt 6 "Verpacken von Sterilisiergut" und 6.1.2 "Verpackungstechnik" wurden neu gefasst im Sinne einer allgemeinen Anleitung und einer Arbeitsanleitung. e) Anforderungen an Lagerung und Handhabung beim Anwender wurden gestrichen und in DIN 58953-8 untegriert. f) Norm wurde unter Berücksichtigung der Reihe DIN 868 redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...