Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN 66253:2018-03

Titel (Deutsch): Informationsverarbeitung - Programmiersprache PEARL - SafePEARL

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Information processing - Programming language PEARL - SafePEARL

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2018-03

Einführungsbeitrag:

PEARL ist eine höhere Programmiersprache, die komfortable, sichere und weitgehend rechnerunabhängige Programmierung von Multitasking- und Echtzeitaufgaben erlaubt. Der Name PEARL steht für Process and Experiment Automation Realtime Language. Die DIN 66253 stellt die Basis für die Erstellung von Übersetzern und Anleitungen wie Hand- und Lehrbücher zur Programmierung in PEARL dar. So wird in der Norm die Grundsprache zur Formulierung von für Einprozessorplattformen formulierten Automatisierungsanwendungen beschrieben. Zudem werden Sprachkonstrukte vorgestellt, die die Programmierung verteilter Systeme ermöglichen. Durch ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung eingebetteter, echtzeitfähiger Systeme unter besonderer Berücksichtigung der nötigen Kommunikationsschnittstellen im verteilten Umfeld, stellt sie ein geeignetes Fundament für die Programmierung vernetzter eingebetteter Systeme dar. Diese Systeme beruhen auf mittels Software implementierter Steuerung oder Regelung über (globale) drahtgebundene oder drahtlose Kommunikationsnetze. Diese cyber-physischen Systeme weisen in der Regel einen hohen Vernetzungsgrad ihrer mechanischen, elektronischen und informatischen Komponenten auf und können in mannigfaltigen Bereichen wie in dynamischen Automatisierungssystemen oder in Prozess-, Verkehrs- und Energieversorgungsleitsystemen Anwendung finden. Funktionaler Sicherheit und Zuverlässigkeit kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Es werden nämlich zunehmend programmierbare elektronische Systeme in einer Vielzahl sicherheitsgerichteter Anwendungen eingesetzt. So erfolgt beispielsweise die Überwachung oder Steuerung von medizinischen Geräten, chemischen Anlagen, Anti-Blockier-Systemen, Luft- oder Weltraumfahrzeugen, Maschinen in der Fertigungstechnik sowie Kraftwerken und Energieverteilungssystemen. Daher müssen diese Überwachungs- und Steuerungssysteme hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen, da nicht ordnungsgemäß erstellte Systeme oder schlichtweg Fehler darin zum Versagen der Systemfunktionen führen können. Dies zieht erhebliche Folgen mit sich, da Schäden verursacht oder gar Menschenleben gefährdet werden. Aus diesem Grund ist der industrielle Bedarf an sicherheitsgerichteten, programmgesteuerten Systemen hoch. Dieser Bedarf wird durch die steigende Automatisierung von Prozessen in Zukunft noch steigen.

Änderungsvermerk:

Gegenüber der 1986-03 zurückgezogenen Vornorm DIN 66253-1:1981-07, DIN 66253-2:1998-04 und DIN 66253-3:1989-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die in Abschnitt 6 bis 12 dieser Norm definierte Sprache entspricht im Wesentlichen PEARL90 nach DIN 66253 erweitert um neu eingeführte sicherheitsbezogene Konstrukte; b) die in den Abschnitten 13 und 14 definierten Sprachmittel entsprechen im Wesentlichen Mehrrechner-PEARL nach DIN 66253-3; c) bei der Zusammenführung dieser Normen wurden die Syntaxdarstellung vereinheitlicht, Konsistenz hergestellt und Fehler korrigiert; d) der neue Abschnitt 5 dieser Norm definiert in kompakter Form sicherheitsgerichtete Teilmengen von PEARL.

Originalsprachen: Deutsch