Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-06

DIN 6653-2:2015-06

Getränkeschankanlagen - Ausrüstungsteile - Teil 2: Anforderungen an das Betriebsverhalten und Prüfverfahren von Kohlenstoffdioxid-Warnanlagen

Englischer Titel
Beverage dispensing systems - Accessories - Part 2: Performance requirements and test methods for systems for the detection of carbon dioxide
Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61.70 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61.70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67.00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm wurde vom NA 012-00-04 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss FNCA/NAL: Getränkeschankanlagen", der vom NA 012 Normenausschuss Chemischer Apparatebau (FNCA) und dem NA 057 Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) gebildet wird, erarbeitet. Im NA 057 Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) wurden die Normungsarbeiten innerhalb des Arbeitsausschusses NA 057-02-01 AA "Lebensmittelhygiene" abgestimmt. Die Erarbeitung dieser Norm erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet "Getränkeschankanlagen" im Fachbereich Nahrungsmittel der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN).
Die Norm gilt für Kohlenstoffdioxid-Warnanlagen, das sind elektrische Anlagen zur Warnung vor gesundheitsgefährdenden Konzentrationen von Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Umgebungsluft. Die hier behandelten stromnetzbetriebenen Anlagen sind zum Einsatz bei Getränkeschankanlagen vorgesehen. Diese Warnanlagen dienen der Unfallverhütung bei der Verwendung von Kohlendioxid als Schankgas. Austretendes Kohlendioxid stellt eine erhebliche Gefährdung durch Gasvergiftung dar. Kohlendioxid, das in geringer Konzentration in der natürlichen Atmosphäre vorkommt, kann in höherer Konzentration beim Einatmen schnell zu Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tod führen. Besonders gefährlich ist CO2, weil es ein farb- und geruchloses Gas ist, das sich, schwerer als Luft, unten in Räumen ansammeln kann und sich nicht so leicht in der Umgebung verteilt.
Die Norm beinhaltet allgemeine Anforderungen an Kohlenstoffdioxid-Warnanlagen, wie Funktion und Alarmschwellen sowie Anzeigevorrichtungen. Daneben bildet die Prüfung von Kohlenstoffdioxid-Warnanlagen einen Schwerpunkt der Norm. Dazu sind die Normalbedingungen für die Prüfung mit Nullgas und Standardprüfgas angegeben. Außerdem wird das Prüfverfahren ausführlich beschrieben, mit Aspekten wie Langzeitstabilität, Alarmauslösung, Unempfindlichkeit gegen Schwankungen von Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchte sowie der Energieversorgung. Schließlich sind Anforderungen an die mitzuliefernde Bedienungsanleitung genormt und zahlreiche verwendete Fachbegriffe definiert.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 6653-2:2004-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6653-2:2004-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Betrachtung des Gesamtsystems, daher nun "Warnanlage" statt "Warngerät" im Titel und im Text; b) beispielhafte Auflistung weiterer zulässiger Anschlüsse der Kohlenstoffdioxid-Warnanlage in 4.1.2; c) Anforderung an die Verbindung mit dem Stromnetz aufgenommen, siehe 4.2.3; d) Anforderungen an die Anzeigevorrichtung in 4.3 umfassend erweitert.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...