Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-11

DIN 6855-4:2016-11

Konstanzprüfung nuklearmedizinischer Messsysteme - Teil 4: Positronen-Emissions-Tomographen (PET)

Englischer Titel
Constancy testing of nuclear medicine instruments - Part 4: Positron emission tomographs (PET)
Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47,60 EUR inkl. MwSt.

ab 40,00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2554162

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für die Positronen-Emissions-Tomographie mit stationären oder beweglichen, ringförmig angeordneten Strahlungsdetektoren. Sie hat den Zweck, die für die Konstanzprüfung innerhalb der Qualitätsprüfung notwendigen Verfahren festzulegen. Diese Norm gilt nicht für SPECT-Systeme, die im Koinzidenzmodus betrieben werden. Methoden der Abnahmeprüfung werden in DIN EN 61675-1 beschrieben. Die Parameter, die für die korrekte Zuordnung des CT- und des PET-Datensatzes bei Hybridsystemen (PET/CT) erforderlich sind, werden in DIN 6858-1 beschrieben. Dieses Dokument wurde im Arbeitsausschuss NA 080-00-03 AA "Nuklearmedizin" des Normenausschusses Radiologie (NAR) in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik, der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin und der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2554162
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 6855-4:2004-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6855-4:2004-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffe und Referenzen wurden aktualisiert; b) die Prüfverfahren und die Prüfhäufigkeiten wurden der Geräteentwicklung angepasst; c) die für die Überprüfung der Abbildungseigenschaften gegebenenfalls notwendigen Prüfverfahren Prüfverfahrenwurden neu aufgenommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...