Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-10

DIN 6858-1:2014-10

Qualitätsprüfung multimodaler Bildgebung - Teil 1: Konstanzprüfung PET/CT

Englischer Titel
Quality control of multi-modal imaging - Part 1: Routine test PET/CT
Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47.60 EUR inkl. MwSt.

ab 40.00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Hybridgeräte, die in einem Gerät einen Positronen-Emissions-Tomographen (PET) mit einem CT-Scanner verbinden. Die Norm legt Verfahren für die Konstanzprüfung fest, mit denen die Parameter überprüft werden, die für die korrekte Zuordnung des CT- und des PET-Datensatzes erforderlich sind. Die energieabhängige Skalierung der Absorptionskoeffizienten gehört zur Abnahmeprüfung und ist nicht Bestandteil dieser Norm. Die Fusion von funktioneller und morphologischer Information bei PET/CT basiert auf der Interaktion beider Komponenten, das heißt die Bildfusion ist inhärent durch die Geräteeigenschaften gegeben und wird durch Transformationsparameter beschrieben. Weiterhin werden die CT-Daten durch geeignete Umrechnung der gemessenen Absorptionskoeffizienten zur Absorptionskorrektur der Emissionsdaten verwendet. Festlegungen für die Konstanzprüfung sind für CT-Scanner in DIN EN 61223-2-6 und für Positronen-Emissions-Tomographen in DIN 6855-4 enthalten. Die Norm wurde im Arbeitsausschuss NA 080-00-03 AA "Nuklearmedizin" des Normenausschusses Radiologie (NAR) erstellt.

Inhaltsverzeichnis
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...