Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-03

DIN 820-13:2017-03

Normungsarbeit - Teil 13: Übernahme europäischer Dokumente von CEN, CENELEC und ETSI - Gestaltung der Dokumente

Englischer Titel
Standardization - Part 13: Adoption of European documents of CEN, CENELEC and of ETSI - Presentation of documents
Ausgabedatum
2017-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68,30 EUR

  • 82,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2612568

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 820-13 legt Regeln für den Aufbau und die Abfassung von Dokumenten von DIN fest, in die CEN- und CENELEC-Dokumente beziehungsweise Europäische Normen des ETSI (frühere Bezeichnung: ETS) im Regelfall allein in Deutscher Fassung, in Sonderfällen mit zusätzlicher Aufnahme einer oder aller Sprachfassungen beziehungsweise in begründeten Einzelfällen auch allein in englischer Sprachfassung übernommen werden. Dieses Dokument darf sinngemäß auch für die Übernahme anderer ETSI-Dokumente angewendet werden. Wenn keine besondere Unterscheidung notwendig ist, werden folgende CEN-, CENELEC- beziehungsweise ETSI-Dokumente im weiteren Text zusammenfassend als Dokumente bezeichnet: Europäische Normen (EN), Harmonisierungsdokumente (HD), Technische Spezifikationen (TS), Technische Berichte (TR), CEN Workshop Agreements (CWA) und Leitfäden. Sie werden als Norm, Spezifikation oder Beiblatt von DIN übernommen. Übernahmemöglichkeiten sind in Tabelle A.1 aufgeführt. Dieses Dokument gilt auch für die Übernahme elektronischer Versionen von Dokumenten, die von CEN, CENELEC beziehungsweise ETSI herausgegeben werden. Wesentlicher Gesichtspunkt für die Überarbeitung der DIN 820-13:2010-07 ist die notwendige Anpassung der Festlegungen zur Reihenfolge der deutschen Sprachfassung an die entsprechenden Regelungen der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung - Teil 3:2015, Anhang ZC. Das zuständige Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 173-00-02 AA "Gestaltung von Normen" im DIN-Normenausschuss Grundlagen der Normungsarbeit (NAGLN).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2612568
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 820-13:2010-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 820-13:2010-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 2 Normative Verweisungen aktualisiert; b) Anmerkung zum Beispiel 2 in 4.2.2 präzisiert; c) die Festlegungen zur Reihenfolge der deutschen Sprachfassung an die entsprechenden Regelungen der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung - Teil 3:2015, Anhang ZC, angepasst (4.6.1); d) die Festlegungen zur Formulierung des nationalen Vorworts überarbeitet, dabei auch einen Standardtext aufgenommen, der bei mehrsprachigen Entwürfen anzugeben ist (4.9.3); e) Formulierung des Titelzusatzes bei der Übernahme europäischer Harmonisierungsdokumente von CENELEC aufgenommen (Abschnitt 6); f) Hinweis aufgenommen, dass für TS von ETSI keine Übernahmepflicht besteht (Tabelle A.1); g) Möglichkeit gestrichen, einen TR als Beiblatt zu übernehmen (Tabelle A.1); h) Norm redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...