Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 820-4:2021-02

Normungsarbeit - Teil 4: Geschäftsgang

Englischer Titel
Standardization - Part 4: Working procedure
Ausgabedatum
2021-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
21

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 78,80 EUR inkl. MwSt.

ab 73,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 78,80 EUR

  • 94,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 95,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
21
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3205012

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 820-4 legt den Geschäftsgang für die Normungsarbeit von DIN fest. Darüber hinaus ist er für die innerbetriebliche Normung sinngemäß anwendbar. Das Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 173-00-01 AA "Normungsgrundsätze" im DIN-Normenausschuss Grundlagen der Normungsarbeit (NAGLN) erarbeitet und vom DIN-Präsidium herausgegeben. Nach der Deutschen Normungsstrategie ist es ein Ziel von DIN, durch Normung und Standardisierung Deutschlands Stellung als eine der führenden Wirtschaftsnationen zu sichern. Deshalb ist es die Aufgabe der Geschäftsstellen der DIN-Normenausschüsse, die deutschen interessierten Kreise schon bei der Normenerstellung so transparent und reibungsfrei wie möglich an der europäischen und internationalen Normungsarbeit zu beteiligen. Bei der Übernahme einer Europäischen oder Internationalen Norm richtet sich der Geschäftsgang nationaler Normungsvorhaben nach dem Geschäftsgang der europäischen und internationalen Arbeitsebene.

Inhaltsverzeichnis
ICS
01.120
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3205012
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 820-4:2014-06 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 820-4:2014-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im gesamten Dokument die DIN-Dokumentbezeichnungen "DIN SPEC nach dem Vornorm-Verfahren" oder "Vornorm" ersetzt durch "Technische Spezifikation", "Technische Spezifikation (TS)" oder "DIN/TS"; b) im gesamten Dokument die DIN-Dokumentbezeichnungen "DIN SPEC nach dem Fachbericht-Verfahren" ersetzt durch "Technischer Report", "Technischer Report (TR)" oder "DIN/TR"; c) im gesamten Dokument ergänzende Hinweise zur Unterrichtung der Öffentlichkeit aufgenommen; d) in 4.1.2.2 eine Liste von Kriterien aufgenommen, die vor Annahme eines Normungsantrags zu klären sind; e) neuen Abschnitt 4.1.4 "Einstellen eines Normungsvorhabens" aufgenommen; f) 4.3.1.2 überarbeitet; g) 4.4.1.1 Veröffentlichung von Norm-Entwürfen im Norm-Entwurfs-Portal eingefügt; h) in 4.4.2 BT-Annahmeverfahren aufgenommen; i) in 4.5.2 einen Absatz zur Übernahme von ETSI-Dokumenten aufgenommen; j) in 4.7 "PD" geändert in "zuständige Organisationseinheit"; k) 6.1 an die neuen Dokumentenbezeichnungen TS und TR angepasst; l) 6.6 "Veröffentlichen von Dokumenten in elektronischer Form" ersatzlos gestrichen; m) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...