Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 82331:2015-10

Lüftungsanlagen auf Schiffen - Flachdichtungen für runde Flansche nach DIN 82330

Englischer Titel
Ventilation systems on ships - Gaskets for round flanges according to DIN 82330
Ausgabedatum
2015-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 31,40 EUR inkl. MwSt.

ab 29,35 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 31,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 38,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2015-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2343318

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Auf seegehenden Schiffen werden für die lufttechnischen Anlagen im Regelfall nicht handelsübliche Rohre/Rohrleitungen, mit Flanschen und dazugehörigen Flachdichtungen für eine(n) sichere(n) Einsatz/Funktion, montiert.
Flachdichtungen für Lüftungsanlagen auf Schiffen unterliegen anderen Anforderungen als Dichtungen für allgemeine lüftungstechnischen Anlagen und auch Systeme.
In der DIN 82331 sind die Flachdichtungen (statische Dichtungen), welche in lüftungstechnische Be- und Entlüftungsanlagen auf seegehenden Schiffen in Verbindung mit runden Flanschen nach DIN 82330 verwendet werden, dokumentiert.
In Tabellenform wurden die Nennweiten DN 100 bis DN 1800 mit dazugehörigen(m) Durchmessern, Lochkreis, Schraubenlöchern und so weiter beschrieben.
Der zu verwendende Werkstoff entspricht DIN 86076.
Diese Norm wurde von der DIN-Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT), Arbeitsausschuss NA 132-02-03 AA "Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik", erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
47.020.90
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2343318
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 82331:1998-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 82331:1998-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen aktualisiert; b) Bilder überarbeitet; c) Tabellenwerte überarbeitet; d) Nennweite DN 100 bis DN 200 aufgenommen; e) Nennweite DN 280 entfallen; f) Werkstoffbezeichnung "GI MW" in "EPDM" und "GI MO" in "NBR" geändert; g) Aufbau der Norm an die aktuellen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...