Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 10049:2014-03

Messung des arithmetischen Mittenrauwertes Ra und der Spitzenzahl RPc an metallischen Flacherzeugnissen; Deutsche Fassung EN 10049:2013

Englischer Titel
Measurement of roughness average Ra and peak count RPc on metallic flat products; German version EN 10049:2013
Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 57,70 EUR inkl. MwSt.

ab 53,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 57,70 EUR

  • 72,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 69,70 EUR

  • 87,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2073559

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das in der Norm beschriebene Messverfahren dient zur Ermittlung von Rauheitskenngrößen der Oberflächen von metallischen Flacherzeugnissen. Die Überarbeitung der DIN EN 10049:2006-02 wurde erforderlich, um neben dem Tastschnittverfahren auch optische Rauheitsmesssysteme zuzulassen. Die entsprechenden Ergänzungen wurden insbesondere in den Abschnitten 3 und 4 vorgenommen. Die Norm definiert die Bedingungen für die Rauheitsmessung für zwei Gruppen von Erzeugnissen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2073559
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 10049:2006-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 10049:2006-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) optisches Messsystem in 3.3, Anmerkung 1, aufgenommen; b) Definition der Mittellinie in 3.8 neu formuliert; c) Erläuterungen zum optischen Messsystem in Abschnitt 4 aufgenommen; d) maximaler Prüfabstand 1,6 µm für Anwendungsgruppe 1 in Tabelle 1 geändert; e) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...