Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1011-5:2003-10

Schweißen - Empfehlungen zum Schweißen metallischer Werkstoffe - Teil 5: Schweißen von plattierten Stählen; Deutsche Fassung EN 1011-5:2003

Englischer Titel
Welding - Recommendations for welding of metallic materials - Part 5: Welding of clad steel; German version EN 1011-5:2003
Ausgabedatum
2003-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,90 EUR inkl. MwSt.

ab 55,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,90 EUR

  • 73,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 71,10 EUR

  • 88,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2003-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9414716

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm EN 1011-5:2003 wurde im CEN/TC 121/SC 4 "Qualitätsmanagement für das Schweißen" erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss DIN/DVS AA 4.3/AG A 3 "Schweißen im Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbau" des NAS.
In der Norm sind allgemeine Empfehlungen für das Schweißen von plattierten Stählen mit geeigneten Lichtbogenschweißverfahren sowie für das Bandplattieren durch Elektroschlackeschweißen festgelegt.
Sie ist allgemein anwendbar auf alle plattierten Stähle und ist geeignet für alle Arten der Verarbeitung. Die Anwendungsnorm kann jedoch zusätzliche Bestimmungen enthalten. Plattierungen aus Nichteisenmetallen wie Titan, Tantal, Zirkonium und deren Legierungen werden in dieser Norm nicht erfasst.
Der Anwendungsbereich der Norm umfasst das Schweißen von Plattierschweißgut und das Schweißen eventueller Übergangszone(n) zwischen dem Grundwerkstoff und der Plattierung. Diese Übergangszonen sind Metallkombinationen von unlegierten Eisenwerkstoffen aus hochlegierten nicht rostenden Stählen, nickellegierten Plattierungen oder anderen Nichteisenmetallen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
25.160.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9414716
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 8553:1991-02 .

Änderungsvermerk

a) Übernahme von prEN 1011-5; b) Inhalt aufgeteilt nach fertigungstechnischen Festlegungen entsprechend dieses Norm-Entwurfes und nach Angaben zur Schweißnahtvorbereitung nach E DIN EN ISO 9692-4; c) Inhalt wurde komplett überarbeitet und erweitert.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...