Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm Norm des Monats Januar 2015 2015-01

DIN EN 10217-7:2015-01

Geschweißte Stahlrohre für Druckbeanspruchungen - Technische Lieferbedingungen - Teil 7: Rohre aus nichtrostenden Stählen; Deutsche Fassung EN 10217-7:2014

Englischer Titel
Welded steel tubes for pressure purposes - Technical delivery conditions - Part 7: Stainless steel tubes; German version EN 10217-7:2014
Ausgabedatum
2015-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114,10 EUR

  • 142,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 124,20 EUR

  • 155,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2150620

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die Normenreihe EN 10217-1 bis -7 enthält die technischen Lieferbedingungen für elektrisch geschweißte und unterpulvergeschweißte Rohre mit kreisförmigem Querschnitt aus unlegiertem, legiertem und nichtrostendem Stahl.

Sie werden als druckführende Komponenten im Anlagen- und Kraftwerksbau verwendet.

Die DIN EN 10217-7 der Normenreihe wurde vor allem redaktionell, bezüglich der Referenzen und der Harmonisierung mit der PED überarbeitet. Für den Teil 7 ist der DIN-Normenausschuss NA 021-00-09-05 UA „Rohre aus nichtrostenden Stählen“ zuständig.

Einsatzbeispiele sind

  • Rohre in Wärmetauschern (Teil 2 und Teil 5),
  • Rohre für erhöhte und tiefere Temperaturen (Teil 3),
  • Rohre für tiefe Temperaturen (Teil 4 und Teil 6),
  • nichtrostende Rohre für die Lebensmittel- und chemische Industrie (Teil 7).

Da die Rohre oft von Flüssigkeiten/Gasen unter hohem Druck durchströmt und daher von den Flüssigkeiten/Gasen ein erhebliches Gefährdungspotential ausgeht, unterliegen die hier genormten Rohre der Europäischen Druckgeräterichtlinie. Rohre nach diesen harmonisierten Normen werden in der Regel mit einem CE-Kennzeichen ausgeliefert.

Das Konzept der EN 10217-1 bis -7 ist mit der zweiten Ausgabe gegenüber der Vorgängerausgabe dieser Norm beibehalten worden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2150620
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 10217-7:2005-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 10217-7:2005-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Festlegungen zur Anwendung der Prüfbescheinigung an die Neuausgabe der EN 10204:2005 angepasst, so dass jetzt die Ausstellung der Bescheinigungen 3.1 und 3.2 erfolgt; b) Referenzen bezüglich der zerstörungsfreien Prüfung an die neue EN ISO 10893 angepasst, einschließlich der zusätzlichen digitalen Durchstrahlungsprüfung; c) Referenzen bezüglich des Zugversuchs an die neue EN ISO 6892 angepasst; d) Referenzen bezüglich des Ringfaltversuchs, des Aufweitversuchs, des Ringaufdornversuchs und des Ringzugversuchs an die neuen Normen EN ISO 8492, EN ISO 8493, EN ISO 8495 und EN ISO 8496 angepasst; e) Chemische Zusammensetzung von austenitischen Stahlsorten in Tabelle 3 für einige Stahlsorten angepasst; f) Änderungen von Texten zur Anpassung an die Druckgeräterichtlinie; g) redaktionelle Änderungen.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...