Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-10

DIN EN 1089-3:2011-10

Ortsbewegliche Gasflaschen - Gasflaschen-Kennzeichnung (ausgenommen Flüssiggas (LPG)) - Teil 3: Farbcodierung; Deutsche Fassung EN 1089-3:2011

Englischer Titel
Transportable gas cylinders - Gas cylinder identification (excluding LPG) - Part 3: Colour coding; German version EN 1089-3:2011
Ausgabedatum
2011-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75.40 EUR inkl. MwSt.

ab 63.36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75.40 EUR

  • 94.40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.90 EUR

  • 102.60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1739656

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Kennzeichnung von Flaschen mittels Flaschenaufklebern, wie in den Rechtsvorschriften RID und ADR gefordert, stellt die Hauptmethode zur Kennzeichnung der Gefahren des Gasflascheninhaltes dar. Die Farbcodierung hingegen wird zur Identifizierung des Gasflascheninhaltes aus der Entfernung, zum Beispiel im Falle eines Feuers verwendet. Diese Norm legt ein Farbcodierungssystem als Zweitmethode zur Identifizierung des Inhaltes von Gasflaschen für Industriegase, Atemgase und Gase für die medizinische Verwendung mit besonderem Verweis auf die Eigenschaften des Gases oder des Gasgemisches fest. Diese Norm gilt nicht für Flaschen, welche Flüssiggas (LPG, en: Liquefied Petroleum Gas) oder Gase zur Verwendung als Kältemittel enthalten, oder für tragbare Feuerlöscher sowie stationäre Löschanlagen. Die Farbkennzeichnung von Flaschenbündeln wird in dieser und anderen Normen nicht behandelt. Dieses Dokument gehört zusammen mit EN ISO 13769, EN ISO 21007-1 und EN ISO 21007-2 zu einer Reihe Europäischer Normen, welche Anforderungen an die Identifizierung von Gasflaschen festlegen. Für diese Norm ist das Gremium NA 016-00-03 AA "Druckgasflaschen und Ausrüstung; Spiegelausschuss zu CEN/TC 23 und ISO/TC 58" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1739656
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1089-3:2004-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1089-3:2004-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die weiße Farbgebung des Körpers der für die medizinische Verwendung vorgesehenen Gasflaschen; b) die Einführung einer neuen spezifischen Farbe für Stickstoffmonoxid / Stickstoff für die medizinische Verwendung; c) die Einführung von Definitionen (Gas für die medizinische Verwendung, Atemgas, Industriegas); d) die Anwendung leuchtend grüner Farbgebung für Mischungen der Inertgase Stickstoff oder Helium mit weniger als 20 % Sauerstoff (Ausnahmeregelung für die zwei spezifischen Farben); e) die Einschränkung der Verwendung von zwei Farben, angeordnet in Quadranten auf der Flaschenschulter auf Luft (medizinische Verwendung oder als Atemluft); f) eine Anleitung für die Auswahl der Flaschenschulter mit typischen Beispielen für die Farbzuordnung.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...