Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1097-8:2020-06

Prüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 8: Bestimmung des Polierwertes; Deutsche Fassung EN 1097-8:2020

Englischer Titel
Tests for mechanical and physical properties of aggregates - Part 8: Determination of the polished stone value; German version EN 1097-8:2020
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,70 EUR inkl. MwSt.

ab 99,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 106,70 EUR

  • 128,00 EUR

  • 133,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,20 EUR

  • 161,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3131416

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt das für die Erstprüfung und im Streitfall anzuwendende Referenzverfahren für die Bestimmung des Polierwerts (en: polished stone value, PSV) einer groben Gesteinskörnung für Straßenoberflächen fest. Für andere Zwecke, speziell im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle, sind auch andere Verfahren möglich, sofern ein ausreichender Zusammenhang zum Referenzverfahren nachgewiesen wurde. Beispiele für fortschrittliche Prüfverfahren können den Literaturhinweisen entnommen werden. Dieses Dokument (EN 1097-8:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 154 "Gesteinskörnungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-03-13 AA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 062/FGSV: Gesteinskörnungen; Prüfverfahren, Petrographie, Probenahme und Präzision" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3131416
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1097-8:2009-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1097-8:2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 5 und Abschnitt A.3 über die Probenahme wurden entfernt, da im Anwendungsbereich und in 8.1 genug Informationen gegeben werden; daraufhin wurden alle Abschnitte neu nummeriert; b) der neue Abschnitt 5 "Werkstoffe" wurde umstrukturiert; c) Anforderungen an die Korngrößenverteilung für groben Naturkorund wurden vervollständigt (Tabelle 1); d) Anforderungen an feinen Naturkorund wurden hinzugefügt (5.2.2); e) die Quellen des PSV-Kontrollgesteins und des Referenzgesteins für die Griffigkeitsprüfung wurden geändert (5.2.3 und 5.2.4); f) die Dosiereinrichtungen für groben und feinen Naturkorund wurden erläutert (6.2.5 und 6.2.6); g) die Auslegung des Pendelgeräts wurde erläutert (6.3); h) die Bandbreite der Analysensiebe wurde erweitert (6.4); i) die Präzision der Stabsieb-Schlitzweite wurde geändert (6.5); j) Anmerkungen mit normativem Text wurden in den Haupttext überführt oder entfernt (6.2.7, 7.4 und A.5.2); k) ein Bild von korrekt und falsch vorbereiteten Probekörpern wurde hinzugefügt (7.5); l) Anweisungen zum Anklemmen von Proben um das Straßenrad herum wurden gegeben (9.3); m) die Präzision der Dosierrate von grobem Naturkorund wurde geändert (9.4); n) die Zeit zwischen Wasserspeicherung und Schnellpolieren von Proben wurde begrenzt (9.8); o) die Durchführung der Griffigkeitsprüfung wurde neu geschrieben und mit Bildern ergänzt, die die Positionierung von Probekörpern zeigen (Abschnitt 10); p) das PSV-Kontrollgestein wurde geändert und der festgelegte Bereich wurde angepasst (11.2); q) Gleichung (1) wurde an das neue Kontrollgestein (11.3.3) angepasst; r) der Inhalt des Prüfberichts wurde an die aktuellen Regeln (Abschnitt 12) angepasst; s) die Temperatur zum Konditionieren von Rädern mit Gummireifen wurde geändert (C.1.3); t) die Überprüfung der Ausrichtung des Straßenrades zu jedem gummibereiften Rad wurde umfassend überarbeitet (Anhang C); u) die Kontrolle von Gleitkörpern und Gummigleitern in D.2 wurde festgelegt; v) Anhang E über Präzision wurde entfernt, da sich das Prüfverfahren geändert hat und die früheren Präzisionsergebnisse nicht mehr annehmbar waren; w) ein neuer normativer Anhang E wurde hinzugefügt: "Herstellung der Referenzgesteinsprobekörper für das Pendelgerät und Konditionierung von Gleitkörpern"; x) die Präzision für den Abriebwert einer Gesteinskörnung wurde in einen neuen Anhang F verschoben; y) die Literaturhinweise wurden vervollständigt.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...