Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 12086:2013-06

Wärmedämmstoffe für das Bauwesen - Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit; Deutsche Fassung EN 12086:2013

Englischer Titel
Thermal insulating products for building applications - Determination of water vapour transmission properties; German version EN 12086:2013
Ausgabedatum
2013-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 67,90 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 67,90 EUR

  • 84,98 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,94 EUR

  • 102,74 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1962935

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt Prüfeinrichtungen und Verfahren zur Bestimmung der Wasserdampf-Diffusionsstromdichte, des Wasserdampf-Diffusionsdurchlasskoeffizienten und des Wasser-dampf Diffusionsleitkoeffizienten im stationären Zustand an Probekörpern fest. Diese Eigenschaften können unter verschiedenen Klimabedingungen bestimmt werden. Sie gilt für Wärmedämmstoffe. Diese Norm gilt für homogene Dämmstoffe und für Produkte, die Oberflächenschichten (Schäumhäute) oder Kaschierungen aus anderen Werkstoffen enthalten können. Ein Dämmstoff wird als homogen hinsichtlich seiner Massenverteilung angesehen, wenn seine Dichte überall etwa gleich ist, das heißt, wenn die gemessenen Werte kaum vom Mittelwert seiner Rohdichte abweichen. Dieses Prüfverfahren wird üblicherweise nicht zur Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeits-Eigenschaften von einzelnen, abgetrennten Dampfbremsen oder -sperren (mit hohem Diffusionswiderstand), wie vorgefertigte Filme, Folien, Membranen oder Abdeckungen verwendet, da hierfür lange Versuchszeiten erforderlich sind. Für Produkte mit Dampfbremsen oder -sperren, die eine wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd 1 000 m aufweisen, dürfen andere Verfahren (zum Beispiel Infrarotmessungen) zur Messung von einzelnen, abgetrennten Dampfbremsen oder -sperren verwendet werden, vorausgesetzt, dass die erzielten Ergebnisse im gleichen Bereich wie die nach dieser Norm gemessenen Werte liegen. Die Wasserdampf-Diffusionsstromdichte und der Wasserdampf-Diffusionsdurchlasskoeffizient sind abhängig von der Dicke des geprüften Probekörpers, also des Produkts. Für homogene Produkte ist der Wasserdampf-Diffusionsleitkoeffizient eine Stoffeigenschaft.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-56-60 AA "Wärmedämmstoffe (SpA zu CEN/TC 88 und WG 1 bis 9, WG 12 bis 21, ISO/TC 61/SC 10, ISO/TC 163 (teilweise), ISO/TC 163/SC 1 und SC 3)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1962935
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12086:1997-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12086:1997-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung in redaktioneller Hinsicht.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...