Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 12120:2023-03

Produkte zur Aufbereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch - Natriumhydrogensulfit; Deutsche Fassung EN 12120:2022

Englischer Titel
Chemicals used for treatment of water intended for human consumption - Sodium hydrogen sulfite; German version EN 12120:2022
Ausgabedatum
2023-03
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 91,80 EUR inkl. MwSt.

ab 85,79 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 91,80 EUR

  • 110,10 EUR

  • 115,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 111,20 EUR

  • 138,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-03
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3310810

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist anzuwenden für Natriumhydrogensulfit zur Aufbereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch. Es beschreibt die Eigenschaften von Natriumhydrogensulfit und legt die Anforderungen sowie die entsprechenden Prüfverfahren für Natriumhydrogensulfit fest. Es enthält Angaben zu dessen Anwendung in der Wasseraufbereitung.
Dieses Dokument (EN 12120:2022) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 164 „Wasserversorgung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-07-13 AA „Aufbereitungsstoffe und -anlagen“ im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
ICS
71.100.80
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3310810
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 12120:2013-02 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12120:2013-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Angaben zur Gefahren- und Sicherheitskennzeichnung ergänzt; c) Hinweis aufgenommen, dass der Anwender die Unverträglichkeiten der transportierten Produkte untereinander kennen muss; d) erforderliche Angaben für die Produktkennzeichnung auf die Begleitdokumente ausgedehnt; e) Literaturhinweise aktualisiert; f) Dokument redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...