Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-09

DIN EN 124-3:2015-09

Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen - Teil 3: Aufsätze und Abdeckungen aus Stahl oder Aluminiumlegierungen; Deutsche Fassung EN 124-3:2015

Englischer Titel
Gully tops and manhole tops for vehicular and pedestrian areas - Part 3: Gully tops and manhole tops made of steel or aluminium alloys; German version EN 124-3:2015
Ausgabedatum
2015-09
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 19585:1976-11 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114.10 EUR inkl. MwSt.

ab 95.88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114.10 EUR

  • 142.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 124.20 EUR

  • 155.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-09
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 19585:1976-11 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2240531

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm gilt für Aufsätze und Abdeckungen aus unlegiertem Stahl, nichtrostendem Stahl und Aluminiumlegierungen, gegebenenfalls in Kombination mit Beton, mit einer lichten Weite bis einschließlich 1 000 mm zum Abdecken von Abläufen, Einsteig- und Kontrollschächten in Flächen, die für Fußgänger- und/oder Fahrzeugverkehr bestimmt sind.
Sie gilt für Abdeckungen und Aufsätze zum Einbau in: - Flächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden können (mindestens Klasse A 15); - Fußgängerzonen und vergleichbaren Flächen, PKW-Parkflächen oder PKW-Parkdecks (mindestens Klasse B 125); - Bereichen im Bordrinnenbereich von Straßen, der, gemessen ab Bordsteinkante, höchstens 0,5 m in die Fahrbahn und höchstens 0,2 m in die Fußgängerzone hineinreicht (mindestens Klasse C 250); - Fahrbahnen von Straßen (auch Fußgängerstraßen), Seitenstreifen von Straßen und Parkflächen, die für alle Arten von Straßenfahrzeugen zugelassen sind (mindestens Klasse D 400); - Flächen, die mit hohen Radlasten befahren werden, zum Beispiel Hafenanlagen, Flugbetriebsflächen (mindestens Klasse E 600); - Flächen, die mit besonders hohen Radlasten befahren werden, zum Beispiel Flugbetriebsflächen (Klasse F 900).
Diese Europäische Norm ist nur in Verbindung mit DIN EN 124-1 anwendbar und enthält Anleitungen für Kombinationen von Deckeln/Rosten aus Stahl oder Aluminiumlegierungen mit Rahmen nach DIN EN 124-2, DIN EN 124-4 , DIN EN 124-5 und DIN EN 124-6.
Die Herstellung von Aufsätzen und Abdeckungen nach dieser Norm ist eingeschränkt auf die Kaltumformung, mechanisches Pressen oder Verschweißen von Bauteilen aus Metallplatten, Metallbändern oder -stäben, gewalzten oder stranggepressten Metallprofilen.
Diese Europäische Norm gilt nicht für: - Abdeckungen und Aufsätze aus Aluminiumblechen mit eingewalzten Mustern zum Einbau in Fahrbahnen von Straßen (Klasse D 400) und Flächen, die mit hohen Radlasten befahren werden (Klassen E 600 und F 900); - mulden- und rinnenförmige Roste der Klasse D 400, die in Fahrbahnen von Straßen oder Seitenstreifen von Straßen eingebaut werden und für mulden- und rinnenförmige Roste der Klassen E 600 und F 900; - Roste/Deckel als Teil vorgefertigter Entwässerungsrinnen nach DIN EN 1433; - Boden- und Dachabläufe in Gebäuden, wie in DIN EN 1253 (alle Teile) festgelegt; und - Straßenkappen.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-05-01 AA "Entwässerungsgegenstände (CEN/TC 165/WG 4)" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2240531
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 124:1994-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 124:1994-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm wurde in sechs Teile aufgeteilt, wobei Teil 1 die allgemeinen Baugrundsätze, Leistungsanforderungen und Prüfverfahren enthält und die Teile 2 bis 6 die Leistungsanforderungen an Abdeckungen und Aufsätze aus spezifischen Werkstoffen enthalten; b) Prüfverfahren wurden werkstoffbezogen ergänzt.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...